Monat: Juli 2019

#141: Acht Sportbusiness-Mythen und was wirklich dahinter steckt

„Ach hätte ich das mal vorher gewusst!“
Wie oft hast du diesen Satz schon in deinem Leben gesagt? Damit dir das nicht beim (Quer-)Einstieg ins Sportbusiness passiert, habe ich dir in dieser Podcast-Episode acht weit verbreitete Vorurteile und Mythen über das Sportbusiness zusammengestellt und diese mit meinen über 10 Jahren Erfahrung in der Branche mal etwas genauer unter die Lupe genommen.

Kann man im Sportbusiness viel Geld verdienen? Ist es echt so schwer an gute Jobs zu gelangen? Oder kann man im Sportbusiness wirklich schnell Karriere machen? Finde es heraus in der neuen Sports Maniac Podcast Episode.

Shownotes unter: sportsmaniac.de/episode141


Bereit für den nächsten Schritt im Sportbusiness? Bewirb Dich jetzt bis zum 15.08.2019 online für den Studiengang Master Sports Business and Communication an der Munich Business School und sicher dir dein Stipendium in Höhe von bis zu 5.000 €. (Anzeige)
Jetzt hier bewerben und Stipendium sichern: https://sportsmaniac.de/mbs


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#140: Zu oft ungenutzt: Die digitalen Potenziale für Amateur- und Profisportler

Es gibt kaum einen Sportler, der Social Media für die eigene Kommunikation nicht nutzt. Doch ein Auftritt in den sozialen Kanälen kann auch mal nach hinten los gehen und sollte gelernt sein. Gerade wenn es um die Monetarisierung geht und die Zusammenarbeit mit Marken. Und das gilt nicht nur für Profisportler, sondern auch für Amateure.

Marcel Göllnitz, CEO von der Agentur BTR Profisport und Torsten Lührs, Managing Director von der Sport-Crowdfunding Plattform Fairplaid, kommen genau aus diesen beiden Bereichen.

Im Podcast, der auf dem Sports Marketing Meetup in Berlin aufgenommen wurde, sprechen wir darüber, welche sozialen Netzwerke für Athleten am wichtigsten sind, wie sie dabei Reichweite aufbauen können, welche Inhalte am besten funktionieren und inwieweit sich Athleten beim Aufbau und der Vermarktung Unterstützung durch Agenturen holen sollten.

Und natürlich sprechen wir auch über das Thema Geld und wie durch die sozialen Netzwerke Einnahmen generiert werden können. Denn genau das brauchen die Amateur- und Profisportler, um ihren Sport überhaupt professionell auszuüben. Dazu schauen wir uns an, wie das Beachvolleyball-Duo Thole/Wickler und die DFB-Frauen den aktuellen medialen Fokus ausnutzen, wie authentische Kampagnen mit Marken aussehen können und wo viele Athleten noch die größten Potenziale in der Monetarisierung haben.


Bereit für den nächsten Schritt im Sportbusiness? Bewirb Dich jetzt bis zum 15.08.2019 online für den Studiengang Master Sports Business and Communication an der Munich Business School und sicher dir dein Stipendium in Höhe von bis zu 5.000 €. (Anzeige)
Jetzt hier bewerben und Stipendium sichern: https://sportsmaniac.de/mbs


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#139: Der digitale Weg der Rhein-Neckar Löwen: Technologie + Team = Erfolg

Jennifer Kettemann ist seit 2016 Geschäftsführerin der Rhein-Neckar Löwen und damit diejenige, die im nicht-sportlichen die Zügel in der Hand hält. Nach der erfolgreichen Sanierung und zwei Meistertiteln will sie den Handball-Bundesligisten nun gemeinsam mit ihrem jungen und agilen Team zum innovativsten Handball-Club weiterentwickeln. 

Im Gespräch erfährst du, wie die digitale Strategie des Clubs aussieht und welche Projekte dabei im Fokus stehen, wie die Rhein-Neckar Löwen mit Hilfe eines VR-Cases Fans begeistern und neue Sponsoren akquirieren und warum man digitale Projekte auch mal in die Tonne treten muss, statt zu lange daran fest zu halten.

Wir schauen und zudem an, wie die Zusammenarbeit mit Technologiepartner SAP sowie den Adler Mannheim und 1899 Hoffenheim läuft, wie der Verein mit Hilfe von Technologie sowohl sportliche als auch wirtschaftliche Ziele schneller erreicht und wie Jennifer den Kulturwandel mit Mut, Neugier und Euphorie angegangen ist und dadurch alte Strukturen aufgebrochen hat.

Zum Ende des Gesprächs sprechen wir dann noch über ihren persönlichen Weg ins Sportbusiness. Darüber, wie ihr der Quereinstieg vom Konzern SAP in den Handball gelungen ist, was für sie dabei die größte Hürde und Herausforderung war und welche Tipps sie Sportorganisationen gibt, um die Herausforderung des digitalen Wandels erfolgreich zu meistern.


Welches Frauen-Nationalteam hat die besten Chancen auf den WM-Titel? Die Antwort darauf sowie weitere spannende Daten und Fakten zu den weiblichen Fußballfans und zum Potenzial für Sponsoren im Frauenfußball findest du im „Women’s Football Report“ von Nielsen Sports. (Anzeige)
Jetzt kostenfrei downloaden unter : https://sportsmaniac.de/frauen


Bereit für den nächsten Schritt im Sportbusiness? Bewirb Dich jetzt bis zum 15.08.2019 online für den Studiengang Master Sports Business and Communication an der Munich Business School und sicher dir dein Stipendium in Höhe von bis zu 5.000 €. (Anzeige)
Jetzt hier bewerben und Stipendium sichern: https://sportsmaniac.de/mbs


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

© 2019 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑