Monat: April 2020 (Seite 1 von 3)

#192: Studie zeigt: So steht’s wirklich um die Digitalisierung der Bundesliga-Vereine

Wie kommen die Fußball-Bundesliga-Vereine mit der Digitalisierung voran? Wie kann die Digitalisierung zum Wachstum beitragen? Und welches verschenkte Potenzial sollten die Clubs zukünftig besser nutzen? Die Antworten darauf liefert Prof. Dr. Julian Kawohl, Inhaber der Professur für strategisches Management an der HTW Berlin.

Gemeinsam mit Markus Kalkbrenner, Alumni der HTW und Ewald Manz, Partner der Personalberatung Odgers Berndtson, hat er die Studie „Digitale Innovationen, Geschäftsmodelle und Ökosysteme in der Fußball-Bundesliga“ durchgeführt und dabei 16 Bundesliga-Vereine und drei aus der 2. Bundesliga unter die Lupe genommen. Im Podcast präsentiert er uns die hochspannenden und überraschenden Ergebnisse.

Nachdem wir bereits in Episode 41 mit Julian über die digitale Entwicklung der Vereine gesprochen haben, analysieren wir heute, wie sich die Vereine in den letzten drei Jahren weiterentwickelt haben (Spoiler: Es könnte durchaus schneller gehen). Julian und sein Team haben sich dabei angeschaut, welche digitalen Innovationen bereits bei den meisten Clubs im Einsatz sind, welche Technologien mehr Hype als Daily Business sind und warum digitale Geschäftsmodelle und digitale Ökosysteme größtenteils überhaupt keine Rolle spielen.

Handlungsempfehlungen für Bundesliga-Vereine

Wir blicken zudem auf die organisatorische Aufstellung der Vereine, was die Hauptgründe dafür sind, warum der Change-Management-Prozess häufig nur schleichend voran geht und was es damit auf sich hat, dass es kaum einheitliche Jobbezeichnungen und Verantwortungsbereiche der Digitalverantwortlichen gibt.

Abschließend verrät uns Julian anhand von Schulnoten, welche Vereine einen besonders guten Job machen, welche Potenziale noch fahrlässig ungenutzt bleiben und er gibt Handlungsempfehlungen, wie Vereine jetzt Geschwindigkeit aufnehmen, statt beim digitalen Wandel nur Zuschauer zu sein.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#191: „Bin ohne groß auf die Schnauze fliegen durchgekommen“ – mit Till Schiffer von Prinz Sportlich | Best-of-Seven

Till Schiffer hat 2014 das große Potenzial von Affiliate Marketing und Community Management erkannt und Prinz Sportlich als Sportswear-, Lifestyle- und Sneaker-Blog gegründet. Auf dem Weg vom Studienabbrecher zum CEO eines Millionen-Unternehmens musste er sich viele Learnings selbst aneignen. In den Best-of-Seven erfährst du, welchen prägenden Ratschlag seiner Mutter er immer im Kopf hat und wie ihn seine Ungeduld dazu befähigt hat, ein Team zusammenzustellen, dass durch dick und dünn geht.

Im Podcast-Interview hat uns der Gründer bereits verraten, wie er Prinz Sportlich mit Hilfe von Affiliate Marketing zum Millionenunternehmen aufgebaut hat, wie er es geschafft hat, eine loyale Community mit hundert tausenden Followern aufzubauen und über welche digitalen Kanäle das Schwesterunternehmen von Urlaubsguru die meisten Kunden gewinnt.

*Über die Best-of-Seven:
In diesem Format sprechen unsere Podcast-Gäste über Meilensteine und Wendepunkte in ihrer Karriere, die Technologien und Innovationen, die den Sport verändern und die persönlichen Tipps, um im Sportbusiness langfristig erfolgreich zu sein.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#190: Prinz Sportlich: Mit Affiliate Marketing auf den E-Commerce-Thron

Die Gründung einer Deal-Webseite für Sport, Lifestyle und Sneaker. Mit dieser Idee stand Till Schiffer im Jahre 2014, damals noch als Student im Nebenjob bei Urlaubsguru, im Büro seiner Chefs. Deren Reaktion: Machen, du hast unsere volle Unterstützung! Das war der Startschuss von Prinz Sportlich, einem Unternehmen, das heute zweistellige Millionenumsätze generiert. Über diese Erfolgsstory spricht Till Schiffer, heute Geschäftsführer von Prinz Sportlich, im Sports Maniac Podcast.

Till verrät uns, wie er Prinz Sportlich mit Hilfe von Affiliate Marketing zum Millionenunternehmen aufgebaut hat, wie er es geschafft hat, eine loyale Community mit hundert tausenden Followern aufzubauen, über welche digitalen Kanäle das Schwesterunternehmen von Urlaubsguru die meisten Kunden gewinnt und warum TikTok und Snapchat dabei keine große Rolle spielen.

Vom Studienabbrecher zum Gründer und CEO

Im zweiten Teil erfährst du, welchen Wettbewerbsvorteil die Nischenseite gegenüber den großen Deal-Plattformen mydealz und idealo hat, mit welchen Tricks sein Team und er immer die besten Deals findet und warum globale Brands wie Adidas oder Nike und große Onlineshops auf den Traffic von Prinz Sportlich angewiesen sind.

Abschließend sprechen wir über seine unternehmerische Reise vom Studienabbrecher zum Gründer und CEO, warum ihn seine Ungeduld manchmal nervt und doch weiter bringt und wie er sein Team und sein Unternehmen erfolgreich durch die Corona-Krise manövriert.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#189: Wir werden nicht dümmer | Sportbusiness Realtalk #4

Sonntag 19.04.2020 – Ausgabe 4 von X

In der vierten Ausgabe des „Sportbusiness Realtalk“ haben Michael Schillinger, Unternehmer, CEO und Partner der Sponsoringagentur Apollo18 und ich, Daniel Sprügel, Gründer von Sports Maniac und der Podcast-Agentur Maniac Studios, erneut einen Gast eingeladen.

Mit Prof. Dr. Sven Lindberg, Psychologie-Professor an der Uni Paderborn und Gründer des Startups Fanciety, sprechen wir über die positiven wie negativen Auswirkungen des Home Office auf uns Menschen, wie sich unser Verhalten dadurch nachhaltig verändern wird und mit welchen Mental-Tricks wir am besten mit der Isolation und Social Distancing umgehen und Stress kompensieren können.

Zudem diskutieren wir über einen offenen Brief von Michael an Wirtschaftsminister Peter Altmaier, warum Change Management Prozesse gerade jetzt Fahrt aufnehmen, wie uns die Krise jeden Tag schlauer macht und warum wir einen kleinen Funken Optimismus verbreiten können.

Über das Format Sportbusiness Realtalk

Zwei Unternehmer im offenen und ungefilterten Gespräch, die ihre Unternehmen durch die Krise manövrieren – der Versuch einer Dokumentation, der vielleicht erst in der Nachbetrachtung ein klares Bild ergibt. Wir nehmen Euch mit auf unseren Weg durch schwierige Zeiten und berichten tagesaktuell, transparent und authentisch.

Dieses Format soll Entscheidern im Sportbusiness dazu ermutigen, jetzt die richtigen wegweisenden Entscheidungen für die Branche zu treffen. Gleichzeitig wollen wir zur Interaktion, zum Diskurs, zur gegenseitigen Hilfe und zu Solidarität im Sport aufrufen. Wir wollen Stütze sein und Halt geben und mit Euch gemeinsam die Krise bewältigen.

In der ersten Ausgabe vom 22.03.2020 haben wir über unseren Umgang mit Corona, die Auswirkungen, die wir bereits jetzt in der Branche und auf unsere Unternehmen spüren und unsere ad hoc Maßnahmen zur Sicherung unserer Zukunft gesprochen.

In der zweiten Ausgabe vom 29.03.2020 ging es um das Hilfspaket der Bundesregierung, die nicht funktionierende Branchenvertretung der Sponsoringagenturen, die Einführung von Kurzarbeit und den Fluch und Segen von Home Office.

In der dritten Ausgabe vom 05.04.2020 haben wir mit Fotograf und Filmemacher Philipp Reinhard über die Situation gesprochen, wenn von heute auf morgen das komplette Jahresgeschäft weg bricht.

Lass uns darüber diskutieren. Wir freuen uns auf einen konstruktiven Austausch. Schreib uns direkt an: Michael.Schillinger@apollo18.com / Daniel@sportsmaniac.de


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#188: „Vertrauen kommt nicht ohne Vertrauensvorschuss“ – mit Simon Mayr von Borussia Dortmund | Best-of-Seven

Nach vielen Jahren erfolgreicher Arbeit auf der Vermarkterseite hat Simon Mayr vor rund 1,5 Jahren die digitale Führung bei Borussia Dortmund übernommen. Jetzt verrät er dir in den Best-of-Seven, an welchem eigentlichen Berufswunsch der Experte gescheitert ist, wieso in seinen Augen immer noch der Mensch über die Relevanz einer Technologie entscheidet und wie er seine vielfältigen Aufgaben im digitalen Business erfolgreich priorisiert.

Im Interview mit Simon erfährst du zudem, wie der BVB seine digitalen Aktivitäten an die Corona-Krise angepasst hat, mit welchen neuen Formaten der Verein seine Fans begeistert und wieso digitale Arbeit keine One-Man-Show sein sollte. Zudem lernst du, wie Borussia Dortmund von Startups profitiert, welchen Ansatz der Verein im Esport gewählt hat und wie die digitale Kommunikation besonders Fan-zentriert umgesetzt wird.

*Über die Best-of-Seven:
In diesem Format sprechen unsere Podcast-Gäste über Meilensteine und Wendepunkte in ihrer Karriere, die Technologien und Innovationen, die den Sport verändern und die persönlichen Tipps, um im Sportbusiness langfristig erfolgreich zu sein.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

« Ältere Beiträge

© 2020 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑