Kategorie: Podcast (Seite 1 von 24)

#107: Einblicke in die Welt eines Esportlers und Influencers – mit Danny „Proownez“ Liepolt (21)

#107: Einblicke in die Welt eines Esportlers und Influencers – mit Danny „Proownez“ Liepolt (21)


Danny Liepolt genannt „Proownez“ lebt den Traum vieler jungen Menschen. Er ist nicht etwa Arzt, Polizist oder Fußballer. Der erst 21-jährige ist er einer der erfolgreichsten deutschen Esportler und erreicht mit seinen YouTube-Videos Millionen an begeisterten Zuschauern. Seine Online-Streams wurden von seinen knapp 800.000 Abonnenten bereits über 190 Millionen mal angesehen.  Fast 3x so viel wie Borussia Dortmund auf YouTube.

Im Interview spreche ich mit Danny über seinen Weg zum Esportler und wie er sich diese riesige digitale Reichweite aufgebaut hat. Danny liefert dabei Einblicke in seinen Alltag als YouTube-Streamer, Esportler und Influencer, wie er mit seinen Millionen Abonnenten und Fans interagiert und warum er sich jetzt einen Monat wegschließt, um sich voll auf FIFA19 zu konzentrieren. Abschließend verrät er zudem, warum er nie für einen Bundesliga-Verein spielen würde und wie und womit er in der großen Welt des Esports Geld verdient.

Um was geht’s und was lernst du:

  • Wer ist Proownez (4:59)
  • Wie viele Menschen erreicht Proownez auf YouTube (5:26)
  • Wie alt ist Danny und wie lange ist er bereits Profi (6:16)
  • Woher hat er den Spielernamen „Proownez“ (6:53)
  • Wie beschreibt Danny das was er tut und ist (7:31)
  • Wie ist Danny zum FIFA spielen und Esportler geworden (9:20)
  • Wie hat sich Danny’s YouTube-Kanal entwickelt und gab es Momente in denen er aufgeben wollte (10:37)
  • Inwieweit hat er das erste mal mit dem Streaming auf YouTube Geld verdient11:27 ()
  • Seit wann kann er vom Esports leben (12:23)
  • Wie setzen sich die Einnahmen zusammen (13:34)
  • Wie können Marken mit ihm zusammenarbeiten (15:02)
  • Inwieweit können Marken auch performancebasierte Partnerschaften abschließen (15:54)
  • Wie hoch ist die Einstiegshürde für Sponsoren (17:06)
  • Wie sieht der Alltag von Proownez aus (17:36)
  • Welchen Stellenwert spielen Plattformen wie Twitch, Facebook und Instagram neben YouTube (18:36)
  • Welche Zielgruppe erreicht er mit seinen Streams (19:14)
  • Wie viel Zeit verbringen seine Follower in der Woche mit seinen Inhalten (19:37)
  • Welche Inhalte produziert Danny und welche funktionieren bei der Zielgruppe am besten (19:58)
  • Was kostet es einen digitalen Cristiano Ronaldo zu kaufen (20:48)
  • Wie viel Geld muss man in die Hand nehmen um ein gutes FIFA Team zu bekommen (21:17)
  • Wie hat Danny reagiert, als er Cristiano Ronaldo gezogen hat und warum hat das Video dazu fast zwei Millionen Abrufe (21:55)
  • Inwieweit wird Danny von seiner Agentur STARK eSports bei seinem Alltag als Esportler und Influencer unterstützt (22:38)
  • Wie sieht sein technische Setup aus (23:22)
  • Wie wird so ein Esports FIFA Team wie der FOKUS CLAN zusammengestellt (24:24)
  • Warum wurde er vor der Weltmeisterschaft disqualifiziert (25:59)
  • Was muss ein Esportler tun, wenn FIFA19 veröffentlicht wird (27:18)
  • Warum kann es passieren, dass Danny in FIFA19 komplett den Anschluss verlieren kann (28:13)
  • Was möchte er in seiner Karriere noch erreichen (29:20)
  • Wäre es für Danny ein Traum für ein Bundesliga Verein oder das FIFA-Team von für Messt Özil zu spielen (29:53)

Du willst deinen eigenen Sport-Podcast starten? Sports Maniac unterstützt dich von der Strategie und Konzeption bis hin zur Produktion und Umsetzung:
▶ Jetzt informieren: sportsmaniac.de/deinpodcast

▶ Abonniere den Sports Maniac Podcast auf Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify, Deezer, Soundcloud oder TuneIn


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Podcast-Strategiegespräch vereinbaren!

#106: Achtung S***storm: Die Herausforderungen digitaler Kommunikations- und Medienarbeit im Sport

#106: Achtung S***storm: Die Herausforderungen digitaler Kommunikations- und Medienarbeit im Sport


Für die Kommunikations- und Medienarbeit von Sportorganisationen bringt die digitale Welt jede Menge Herausforderungen mit sich. Der Hunger nach schnellen Nachrichten, die Schnelllebigkeit von News und der Druck immer mehr Klicks generieren zu müssen. Wie lässt sich das überhaupt noch meistern?

Mein heutiger Gast zu diesem Thema ist der Kommunikations- und Mediendirektor der TSG Hoffenheim, Christian Frommert. Mit dem ehemaligen Journalisten spreche ich darüber, wie strategische Kommunikation in digitalen Zeiten am besten funktioniert, wie die TSG Hoffenheim ihre Spieler gezielt schult und vorbereitet und wie sich die Arbeit von Christian in den letzten Jahren verändert hat.

Wir werden ebenfalls darüber sprechen, warum Krisenkommunikation oft zur Kommunikationskrise wird, welche offensichtlichen Fehler in der Affäre DFB / Özil / Gündogan passiert sind und wie die TSG Hoffenheim bei der Verkündung des Wechsels von Julian Nagelsmann zu RB Leipzig vieles richtig gemacht hat.

Darüber hinaus bekommen wir von dem ausgewiesenen Kommunikationsexperten Einblicke in seine Zeit als Leiter der Sponsoring-Kommunikation der Deutschen Telekom, wie er Jan Ullrich übermitteln musste, dass dieser aufgrund der Doping Vorwürfe nicht bei der Tour de France 2006 mitfahren darf und was er Jan Ullrich heute in Sachen Kommunikation raten würde.

Um was geht’s und was lernst du:

  • Was hat sich im Journalismus im Vergleich zu früher verändert und welche Aufgaben übernimmt ein Verein als Medienunternehmen (12:57)
  • Wie groß ist das Kommunikation- und Medienteam der TSG Hoffenheim (17:36)
  • Inwieweit kommt bei dem Hunger nach schnellen Informationen die Qualität der Inhalte zu kurz (20:58)
  • Wie laufen die Freigabeprozesse in der externen Kommunikation von Mitarbeitern, Funktionären und Spielern bei der TSG (25:28)
  • Inwieweit werden Spieler für die externe Kommunikation in digitalen Medien gezielt geschult (29:14)
  • Welche sind die ersten Schritte die man in der Krisenkommunikation anwenden muss (32:49)
  • Wie hat Christian als Verantwortlicher des Team Telekoms auf das Dopingverdacht von Jan Ullrich reagiert (39:21)
  • Inwieweit nimmt Christian die Krisenkommunikation auch persönlich und emotional mit (46:35)
  • Wie ist der TSG rund um den Wechsel von Julian Nagelsmann eine journalistische Meisterleistung gelungen (50:40)
  • Wie bereitet man Sportler & Spieler auf Pressekonferenzen vorbereitet (57:16)
  • Was würde Christian aktuell Jan Ullrich in Sachen Kommunikation raten (01:01:15)
  • Inwieweit arbeiten Bundesliga Vereine im Bereich Kommunikation zusammen und was macht Christian im DFL-Arbeitskreis Clubmedien (01:04:26)
  • Mit welchen Zukunftsthemen befasst sich der Arbeitskreis Clubmedien (01:09:04)
  • Welche Fehler machen Bundesliga Vereine in der Kommunikation (01:09:54)
  • Von wem kann Christian in der Kommunikation noch lernen und was sind seine Vorbilder (01:14:16)

Du willst deinen eigenen Sport-Podcast starten? Sports Maniac unterstützt dich von der Strategie und Konzeption bis hin zur Produktion und Umsetzung:
▶ Jetzt informieren: sportsmaniac.de/deinpodcast

▶ Abonniere den Sports Maniac Podcast auf Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify, Deezer, Soundcloud oder TuneIn


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Podcast-Strategiegespräch vereinbaren!

#105: Ohren gespitzt: Wie über Voice und Audio neue Geschäftsmodelle im Sportbusiness entstehen

105: Ohren gespitzt: Wie über Voice und Audio neue Geschäftsmodelle im Sportbusiness entstehen


Voice und Audio sind nicht nur „im Trend“, sondern werden das Marketing der Zukunft maßgeblich bestimmen. Die Gründe hierfür gab es bereits ausführlich in der letzten Podcast Episode #104 zu hören. Doch wie können Sportorganisationen und Marken in dieser Marketing-Disziplin auch Geld verdienen?

Mit dieser Frage und den neuen Geschäftsmodellen im Sportbusiness habe ich mich gemeinsam mit namhaften Gästen auf dem SPOBIS Gaming & Media beschäftigt. Denn dort wurde nicht nur über Gaming, Esports und Medien gesprochen, sondern eben auch über Voice und Audio. In der Panel-Diskussion mit dem Titel „Ohren gespitzt: Wie über Voice und Audio neue Geschäftsmodelle im Sportbusiness entstehen“ waren mit dabei:

Vielen Dank an meine Freunde von der SPONSORs für die Bereitstellung der Audio-Aufzeichnung!

Um was geht’s und was lernst du:

  • Was ist #BeBela und was hat das mit Voice & Audio zu tun (4:48)
  • Inwieweit schafft das ZDF mit #BeBela einen Engagement Kanal mit seinen Zuschauern (5:36)
  • Wie viele Zuschauer haben bei #BeBela teilgenommen (6:04)
  • Was ist Commentaro (6:35)
  • Wer steckt hinter Commentaro (7:20)
  • Wie ist die Plattform gestartet und wie viele „Fan-Kommentatoren“ machen bereits mit (8:23)
  • Inwieweit werden BVB-Fans bald in den Genuss kommen, BVB-Spiele neben Nobby Dickel zu kommentieren (9:41)
  • An welchen Touchpoints der Fan-Journey ist Voice für den BVB von Relevanz (10:58)
  • Welche Erfahrungen hat Spotify bei den Kooperationen mit Bundesliga-Vereinen gemacht (11:49)
  • Warum sollten Vereine Inhalte auf Spotify anbieten (14:01)
  • Wie hat es Spotify geschafft über 180 Millionen User zu gewinnen (15:13)
  • Wie sieht das Geschäftsmodell hinter #BeBela aus (16:32)
  • Inwieweit können ZDF-Zuschauer zukünftig auch bei Live-Spielen einen Fan-Kommentator auswählen (17:08)
  • Denkt das ZDF über Audio-Formate wie Podcasts nach (17:56)
  • Was kann Commentaro vom ZDF lernen (18:25)
  • Wie schafft es Spotify User zu zahlenden Usern zu konvertieren (Freemium to Premium) (20:34)
  • Wie monetarisiert der BVB seine digitalen Inhalte (z.B. die neue OTT-Plattform) und wie kritisch sieht man die „Monetarisierung am Fan“ (22:34)
  • Ausblick aller Panel-Teilnehmer auf die Zukunft von Voice & Audio im Sportbusiness (24:12)

Du willst deinen eigenen Sport-Podcast starten? Sports Maniac unterstützt dich von der Strategie und Konzeption bis hin zur Produktion und Umsetzung:
▶ Jetzt informieren: sportsmaniac.de/deinpodcast

▶ Abonniere den Sports Maniac Podcast auf Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify, Deezer, Soundcloud oder TuneIn


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Podcast-Strategiegespräch vereinbaren!

#104: Der unaufhaltsame Aufstieg von Voice, Audio und Podcasts im Marketing

#104: Der unaufhaltsame Aufstieg von Voice, Audio und Podcasts im Marketing


Voice & Audio werden unsere digitale Welt stärker beeinflussen als alles andere. Alexa, Google Assistant oder Siri sind derzeit in aller Munde. Kein Wunder, denn Smart Speaker durchdringen den Markt gerade schneller, als das Smartphone zu seinen Anfängen. Und wer in Zukunft erfolgreich Marketing betreiben will, der kommt an einer durchdachten Voice & Audio Strategie nicht mehr vorbei. 

Im ersten Teil des Podcasts, den ich im Rahmen einer Keynote auf dem WhatsGoal Summit & Award gehalten habe, erfährst du, wie rasant sich die Technologie in den letzten Jahren weiterentwickelt hat, warum Voice in Kombination mit künstlicher Intelligenz unser Leben nachhaltig verändern wird und welche Auswirkungen Voice & Audio auf das Marketing der Zukunft haben.

Im zweiten Teil spreche ich gemeinsam mit Andreas Cüppers, Head of Digital von Borussia Mönchengladbach, über deren „Fohlenpodcast“. Die Borussia war der erste Bundesliga-Verein, der im Sommer 2017 mit einem eigenen Audio-Format an den Start gegangen ist. Und das hat sich ausgezahlt. Im Interview verrät uns Andreas, warum die Gladbacher auf Podcasts in der Fan-Kommunikation setzen, warum das Format nicht mehr wegzudenken ist und wie die Borussia den Podcast zur neuen Saison erfolgreich an einen Partner vermarktet hat.

Vielen Dank an die Organisatoren vom WhatsGoal Summit & Award für die Bereitstellung der Audio-Aufzeichnung!

Die Inhalte und Learnings aus der Keynote: 

  • Was sind die vier technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen, die dafür sorgen, dass Voice & Audio unsere Welt verändert (5:00)
  • Was bedeutet „Voice“ überhaupt und in welche Kategorien unterteilt sich der Begriff (7:33)
  • Warum macht Voice & Audio unsere Welt einfacher und warum ist die Ersparnis von Zeit der Grund, warum die Technologie unaufhaltbar ist (8:38)
  • Was bedeuten die Entwicklungen für das Marketing der Zukunft (10:27)
  • Was sollten Unternehmen nun konkret tun (11:45)

Interview mit Andreas Cüppers, Head of Digital bei Borussia Mönchengladbach:

  • Was macht das Medium Podcast für Andreas aus und warum hat die Borussia den Fohlenpodcast gestartet (15:02)
  • Was steckt hinter dem Podcastkonzept und wie hat sich das Format seit dem Start im Sommer 2017 entwickelt (16:33)
  • Wie will Borussia Mönchengladbach den Audio-Bereich weiterentwickeln und wie wird der Podcast monetarisiert (17:52)

Du willst deinen eigenen Sport-Podcast starten? Sports Maniac unterstützt dich von der Strategie und Konzeption bis hin zur Produktion und Umsetzung:
▶ Jetzt informieren: sportsmaniac.de/deinpodcast

▶ Abonniere den Sports Maniac Podcast auf Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify, Deezer, Soundcloud oder TuneIn


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Podcast-Strategiegespräch vereinbaren!

#103: Die spanische La Liga: Internationalisierung als Wachstumstreiber Nr. 1

#103: Die spanische La Liga: Internationalisierung als Wachstumstreiber Nr. 1


Sportlich gesehen macht der spanischen La Liga keiner etwas vor. Neun der letzten zehn internationalen Titel in der Champions League und Europa League gewannen Vereine aus Spanien. Und auch in der digitalen Reichweite sind die beiden Top-Clubs FC Barcelona und Real Madrid absolut dominierend. Einzig wirtschaftlich betrachtet hinkt die spanische Liga, wie auch die Bundesliga, der Premiere League noch hinterher. Doch um die Lücke so schnell wie möglich zu schließen, hat die La Liga große Pläne. Der Fokus dabei ist klar definiert: Internationalisierung als Wachstumstreiber Nr. 1.

Jaime Navarro, International Business Development La Liga DACH, spricht im Interview darüber, was man von der Bundesliga lernen kann, über die Vermarktung der Medienrechte an neue Player wie Facebook, das ligaeigene OTT-Angebot und darüber, wie sehr die Liga die Abgänge von Cristiano Ronaldo und Andrés Iniesta schmerzen.

Um was geht’s und was lernst du:

  • Was sind die Aufgabenbereiche von Jaime (7:14)
  • Worauf legt La Liga den strategischen Fokus in der DACH-Region (8:10)
  • Was kann die spanische Liga von der Bundesliga lernen und was umgekehrt (8:36)
  • Was sind die Ziele der spanischen Liga in der Internationalisierung (9:36)
  • Welche internationalen Märkte sind denn die wichtigsten (10:23)
  • Über welche digitalen Kanäle kommuniziert die Liga mit Fans weltweit (10:53)
  • Welchen Stellenwert spielt das „El Clásico“ Real Madrid gegen den FC Barcelona in der internationalen Vermarktung (11:51)
  • Wie sehr schmerzt der Abgang von Spielern wie Cristiano Ronaldo und Andrés Iniesta in Bezug auf die digitale Reichweite (12:44)
  • Inwieweit erzielt die La Liga nach dem Abgang von CR7 weniger Reichweite und Interaktion (13:28)
  • Mit welchen Maßnahmen will die La Liga die Lücke zur Premiere League schließen (14:36)
  • Warum hat die Liga die internationalen Medienrechte an nur einen Partner (Mediapro) verkauft (17:01)
  • Was ist die exklusive Video Dokumentation „Six Dreams“ und warum hat man sich für Amazon als Partner entschieden (17:59)
  • Welche Pläne verfolgt La Liga mit der eigenen OTT-Plattform und wie sieht der Roll-Out Plan aus (19:09)
  • Inwieweit steht die neue OTT-Plattform Konkurrenz mit DAZN als Übertragungspartner in Deutschland (20:26)

Du willst deinen eigenen Sport-Podcast starten? Sports Maniac unterstützt dich von der Strategie und Konzeption bis hin zur Produktion und Umsetzung:
▶ Jetzt informieren: sportsmaniac.de/deinpodcast

▶ Abonniere den Sports Maniac Podcast auf Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify, Deezer, Soundcloud oder TuneIn


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Podcast-Strategiegespräch vereinbaren!

Ältere Beiträge

© 2018 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?