Kategorie: Podcast (Seite 1 von 75)

#362: SIGNA Sports United-CEO über Megatrends & die Zukunft des Sporthandels

Hat der stationäre Sporthandel eine Zukunft? Ein Akteur, der offensichtlich die Antwort kennt, ist SIGNA Sports United (SSU). Die führende Sport E-Commerce- und Technologie-Plattform ist spezialisiert auf Sportartikel, die es bei Amazon, Decathlon und INTERSPORT nicht gibt. Dank gewaltiger Expertise kennt SIGNA Sports United die Megatrends der Retail-Branche. Im Hinblick auf die gegenwärtige Lage ein optimistisches Zeichen, denn „Sport steht nicht als erstes auf der Streichliste der Konsumenten.“

„80 Prozent der Artikel, die wir verkaufen, findest du auf Amazon gar nicht“
– Dr. Stephan Zoll über das spezialisierte Angebot der SSU

Im Sports Maniac Podcast sprechen wir mit Dr. Stephan Zoll, CEO von SIGNA Sports United über die Transformation des stark wachsenden, jedoch  fragmentierten Sportfachhandels. (Merke: 94% des gesamten Umsatzes wird über zehntausende Händler erzielt.) Ein Gespräch über Wettbewerbsvorteile des E-Commerce, Lieferengpässe und gedrückte Kauflaune, Expansionsstrategien sowie den Börsengang des Sportgiganten. 

SIGNA Sports United (SSU) in Zahlen

  • mehr als 100 Webshops gehören zum Portfolio von SSU, darunter fahrrad.de, Tennis-Point, OUTFITTER und CAMPZ
  • mehr als 7,4 Mio. aktive Kunden haben in den letzten 12 Monaten mindestens einen Kauf bei einem Shop der SSU getätigt
  • über 1.000 Markenpartner gehören zum SSU-Netzwerk
  • mit 1,4 Mrd. Dollar Netto-Umsatz (20/21) ist die SSU profitabel

Das sind die Podcast-Themen im Überblick

  • > 100 Webshops: Zahlen, Daten, Fakten zu SIGNA Sports United (03:16)
  • Warum Amazon, Decathlon, INTERSPORT und Sport 2000 keine Wettbewerber sind (06:00)
  • So können Start-ups von SSU profitieren (11:39)
  • Megatrends am Sportmarkt: Von E-Commerce zu E-Mobilität (13:58)
  • Hat der stationäre Sporthandel eine Zukunft? (19:19)
  • Corona: Bremse oder Push des digitalen Sporthandels? (21:43)
  • Über die Wachstumsstrategie des Milliardenunternehmens (27:55)
  • Börsengang 2021: Warum via SPAC? (29:42)
  • Sporthandel 2022: Zwischen Lieferengpässen und Sportleidenschaft  (36:00)
  • Prognose 2025: Digitale Vernetzung des Sportmarktes (39:27)

Event-Tipp: Radeln für den guten Zweck 🚴‍♀️🚴🚴‍♂️
Unsere Freunde von der Laureus Sport for Good Stiftung haben ein tolles Event am Start. Vom 24. bis 26. Juni 2022 findet die dritte Auflage der Tour Laureus Sport for Good statt. Dabei radeln 50 Hobby-Rennradfahrer gemeinsam mit ehemaligen Profiathleten durch das wunderschöne Allgäu mit Start- und Ziel am malerischen Schloss Neuschwanstein. Und das alles für den guten Zweck! 

Sei dabei: https://sportsmaniac.de/tour-laureus


☮️🇺🇦 #AthletesStandUp for Peace! Wir sind entschlossen, die Ukraine und den Frieden in der Welt zu unterstützen. Gemeinsam setzen wir ein Zeichen. Wer Gutes tun möchte und kann, dem legen wir „Athletes Stand Up“ ans Herz.

Mach mit: https://athletesstandup.typeform.com/laces


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#361: „Alles ist Competition“ – mit Carlo Wiggers von Porsche Motorsport | Best-of-Seven

Die besten Tipps aus Business & Karriere von Carlo Wiggers, Leiter Team Management, Business Relations und E-Sports bei Porsche Motorsport.

Was lernst du gerade oder was möchtest du als Nächstes lernen?
Was ich unbedingt lernen möchte, ist Spanisch. Ich glaube, dass Spanisch neben Englisch eine unfassbar wichtige Sprache ist. Weil wir nicht nur mit Athleten kommunizieren, sondern global mit vielen Partnern, täte mir eine weitere Sprache, mit der ich auf Kunden und Gäste zugehen kann, sicherlich gut. Als einfach nur der zu sein, der ein bisschen Englisch kann.

Die drei wichtigsten Newsquellen in meinem Business-Alltag sind…?
Das eine ist Netzwerk. Das Zweite sind sicherlich die digitalen Medien, weil die einfach verdammt schnell sind. Und das Dritte ist wieder Netzwerk. Weil ich glaube, nichts ist so gut wie die Quelle selber. Durch faires Netzwerken und einen Austausch auf Augenhöhe.

Viele gehen durch die Welt und sagen, ich handle mit Informationen. Das meine ich damit nicht. Sondern ich glaube, dass es eine Bereicherung ist, in einem Netzwerk sich auszutauschen und so zu lernen, aber auch gleichzeitig News zu haben.

Welche drei Eigenschaften haben dich dahin gebracht, wo du heute stehst?
Unfassbare Neugierde und ein Grundgefühl für Competition. Ich glaube, dass alles irgendwie eine Competition sein kann und dass man einfach aufpassen muss, dass man nicht alles in eine Competition umformt.

Grundsätzlich kann jede Disziplin ein Rennen sein. Nicht nur das Rennen, welches ich im Kreis fahre an der Rennstrecke oder von A nach B. Sondern es ist eine Competition, um den besten Sponsor, die beste Aktivierung. All das kann ein Rennen sein. In dem Moment, wo ich die Aufgabe in eine Competition transformiere, ist der Ehrgeiz da, diese auch zu gewinnen.

Das Dritte ist Ausdauer. Du kannst diese Dinge in der heutigen Welt nicht von jetzt auf gleich schaffen, indem du einen Hebel umlegst. Das ist zu komplex geworden. Erfolg bedeutet, dass ich Ausdauer haben muss und dass ich auf das vertraue und mich auf das einlasse, was wir als Team tun. Ich kann nicht in den Sport gehen und sagen, morgen bist du erfolgreich. Das funktioniert nicht.

"Ich kann nicht  in den Sport  gehen und sagen, morgen bist du erfolgreich."

Was war der beste Ratschlag, den du in deiner Karriere bekommen hast und von wem?
Es war mein erster Line Manager bei BMW UK, der hat gesagt, wenn du etwas vorfindest, was dir nicht gefällt, dann versuche es zu verändern.

Wenn du es nicht verändern kannst, dann akzeptiere es so, wie es ist oder lass es hinter dir. Aber lass dich nicht davon aufhalten und rege dich nicht zu lange darüber auf.

Was war der größte Fehler in deiner Karriere und was hast du daraus gelernt?
Es ist schwierig, weil ich ein Rheinländer bin. Und wir Rheinländer haben dieses Talent, dass wir die Dinge so drehen, dass etwas Gutes bei rauskommt. Das könnte vielleicht einer der Fehler sein.

Mir fallen tausend Fuckups im Daily Business auf. Aber ein richtig großer an einer Weggabelung, glaube ich nicht. Weil ich Philosophie mit mir trage und solange ich bewusst etwas entscheide, würde ich es nicht als Fehler einstufen. Es kann sein, dass ich anders abbiegen würde mit dem Wissen, was ich heute habe. Aber solange ich zurückblicke, und ich kann sagen, ich habe es bewusst getan, dann bin ich zufrieden damit.

"wie verhält sich die digitale Community und der reale Sport? Kann das verschmelzen  oder sind es zwei Handlungsstränge?"

Der nächste Game Changer im Sport wird…?
In unserem Sport ist ein Game Changer sicherlich, wie verhält sich die digitale Community und der reale Sport. Kann das verschmelzen oder sind es zwei Handlungsstränge?

Game Changer wird sein, wie sich der Motorsport in der zweiten Hälfte, 2025 bis 2030 entwickelt. Da ist ein Stichwort ganz bestimmt, was tut die Formel 1 und wer tut was in der Formel 1. Das wird ein Changer sein. Das wird Einflüsse haben auf die Industrie und wie es mit der Elektrifizierung in unserem Spitzensport weitergeht.

Das deutschsprachige Sportbusiness wird in den nächsten zehn Jahren…?
Florieren. Aber sich insofern verändern, dass wir uns immer weiter davon wegbewegen von den klassischen Sponsoring-Gedanken. Weg von, das ist ein Logo, das ist eine Brandingfläche und hier ist eine On-Site Aktivierung. Hinzu stärker wirklich wahrheitsgetreu gelebten Markenpartnerschaften und einer Aktivierung, die diesen Sport von der eigentlichen Plattform wegnimmt in das Tagesgeschäft der beiden Partner.

Inside Porsche: Die (elektrische) Motorsport Strategie des Autobauers

Formel E, E-Sport und bald offenbar Formel 1? Carlo Wiggers spricht im Interview über die Strategie von Porsche Motorsport und lukrative Sponsorings mit TAG Heuer und Vodafone.

Inside Porsche Motorsport - Formel E

*Über die Best-of-Seven:
In diesem Format sprechen unsere Podcast-Gäste über Meilensteine und Wendepunkte in ihrer Karriere, die Technologien und Innovationen, die den Sport verändern und die persönlichen Tipps, um im Sportbusiness langfristig erfolgreich zu sein.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#360: Inside Porsche: Die (elektrische) Motorsport Strategie des Autobauers

Weltmeister sein. Das größte Ziel jeder Sportmannschaft. Im Motorsport heißt das: Auch Hersteller wie Porsche streben nach dem sportlichen Titel. Der Business Case in der Formel E ist allerdings ebenso erfolgsversprechend. Konkret geht es darum, sich als Marke zu repräsentieren und refinanzieren, Erlöse zu generieren, lukrative und innovative Partnerschaften (u.a. mit TAG Heuer und Vodafone) zu gestalten sowie die E-Mobilität gesellschaftspolitisch voranzutreiben. Porsche Motorsport hat zudem einen entscheidenden Vorteil: Eine unfassbare Strahlkraft als Marke.

„Das attraktivste, was ich habe, ist die Marke Porsche. […] Dieses Asset gibt uns Rückenwind.“
– Carlo Wiggers über die Anziehungskraft von Porsche für Sponsoren

Im Sports Maniac Podcast sprechen wir mit Carlo Wiggers, Leiter Team Management, Business Relations und E-Sports bei Porsche Motorsport, über die Motorsport Strategie von Porsche sowie seine persönliche Funktion im Aufbau des TAG Heuer Porsche Formel E Teams.

Carlo Wiggers, Leiter Team Management, Business Relations und E-Sports Porsche Motorsport

Carlo Wiggers, Leiter Team Management, Business Relations und E-Sports bei Porsche Motorsport

Formel E ist spezifisch – „da passiert alles an einem Tag“. Neben den Besonderheiten der elektrischen Rennklasse, schauen wir auf weitere Engagements von Porsche Motorsport. Virtuelles Sim Racing und E-Sport stellen schon heute elementare Säulen der internen Strategie dar. Erweitert sich das Porsche-Portfolio zukünftig bald um die Formel 1? Mehr dazu im Gespräch.

„Ist Sim Racing als digitaler Sport ein Spiegelbild des Realen oder ist das eine eigene Welt?“
– über die Kernfrage des (virtuellen) Rennsports

Das sind die Podcast-Themen im Überblick

  • Darum hat Porsche den Einstieg in die Formel E gewagt (01:50)
  • Anhand welcher KPIs ist das Engagement von Porsche erfolgreich? (04:27)
  • Weltmeisterschaft an einem Tag: So spezifisch ist die Formel E (06:56)
  • Dieses Budget braucht man, um ein Formel E Team aufzubauen (08:03)
  • Über die Aufgaben von Team Manager Carlo (09:40)
  • Ist die Formel E für Porsche ein Refinanzierungs-Case? (12:15)
  • Diese Rechte können Sponsoren bei Porsche erwerben (14:45)
  • Über die perfekte Markenpartnerschaft zwischen TAG Heuer und Porsche (16:15) 
  • Der faszinierende B2B-Kooperationsansatz von Vodafone (18:13)
  • Darum ist Porsche attraktiv für Werbetreibende (21:17)
  • Über das Potential des virtuellen Rennsports und E-Sport (25:34)
  • Wann steigt Porsche in die Formel 1 ein? (28:48)
  • Löst die Formel E den klassischen Rennsport ab? (31:13)

☮️🇺🇦 #AthletesStandUp for Peace! Wir sind entschlossen, die Ukraine und den Frieden in der Welt zu unterstützen. Gemeinsam setzen wir ein Zeichen. Wer Gutes tun möchte und kann, dem legen wir „Athletes Stand Up“ ans Herz.

Mach mit: https://athletesstandup.typeform.com/laces


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#359: SportsInnovation 2022: Diese Innovationen sehen wir bald in der Bundesliga

„Innovationen musst du testen.“ Genau das passiert live bei der SportsInnovation. Das innovative Branchenevent informiert praxisnah über die neuesten Trends und Entwicklungen in der Sporttechnologie. Und wir können sicher sein: Das, was wir am 11. und 12. Mai 2022 in Düsseldorf sehen, wird zu 90 Prozent in drei bis vier Jahren in der Bundesliga breitflächig im Einsatz sein. 

Im Sports Maniac Podcast sprechen wir mit Andreas Heyden, CEO der DFL Digital Sports & EVP Digital Innovations der DFL über die Innovationsarbeit der Deutschen Fußball Liga. Die DFL ist nicht nur Gastgeber der SportsInnovation, sondern wurde selbst als Organisation durch die Corona Pandemie in der Umsetzung, die innovativste Fußballliga der Welt zu sein, herausgefordert. Andreas hält fest: „Das Ziel ist gleich geblieben – der Weg ist sehr anders, als wir ihn uns im Januar 2020 vorgestellt hatten.“

„Ein tieferes Verständnis für das Fanerlebnis zu generieren, dadurch eine höhere Bindung, um am Schluss ein höheres Fan Engagement zu haben. Das zieht sich durch alle unsere Innovationen.“

Ein geballtes Gespräch, angefangen bei agiler OKR Methode und Remote Work, über Fan & Stadium Experience auf klassischen und neuen Kanälen bis zu erweiterten Wertschöpfungsketten für Clubs und internationale Medienpartner.

Wie werden 5G, Metaverse und Cloud Computing die Zukunft des Sports dominieren – so wie es virtuelle Bandenwerbung, Robotik Kameras oder der Video Assistant Referee (VAR) schon getan haben? Mehr dazu im Sports Maniac Podcast.

Das sind die Podcast-Themen im Überblick

  • Meilensteine seit 2020 in der Innovationsarbeit der DFL (01:40)
  • Über die Technologie-Partnerschaft mit aws als „horizontale Erneuerung“ (03:02)
  • Inwieweit hat die Corona Pandemie die Innovationsarbeit beschleunigt oder gebremst? (06:18)
  • Warum das Sportbusiness die SportsInnovation braucht (10:01)
  • Welche Technologien haben den Weg in die Bundesliga gefunden? (13:20)
  • Programm der SportsInnovation 2022: u.a. Broadcast & Content, Sports-Performance & Technology, Fan Experience & Stadium (16:16)
  • Prozess von der SportsInnovation bis zum realen Einsatz (28:03)
  • Was passiert, wenn Technologie scheitert? (29:49)
  • AR, VR oder 6G: Welche Themen erwarten uns 2024? (31:55)

9:16 - verändertes Medienerlebnis im Sport

„In 2019 haben wir festgestellt, dass über 50 Prozent vertikal Video geschaut wird. Das hat sich radikal beschleunigt.“
– Andreas Heyden über das veränderte Medienerlebnis im Sport

Andreas gibt exklusive Einblicke in die Agenda der SportsInnovation 2022 und teilt seine persönlichen Highlights. Hier findest du alle Programmpunkte, Talkrunden und Speaker im Überblick. 


☮️🇺🇦 #AthletesStandUp for Peace! Wir sind entschlossen, die Ukraine und den Frieden in der Welt zu unterstützen. Gemeinsam setzen wir ein Zeichen. Wer Gutes tun möchte und kann, dem legen wir „Athletes Stand Up“ ans Herz.

Mach mit: https://athletesstandup.typeform.com/laces


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#358: „Ich möchte eine gute Chefin sein“ – mit Antje von Dewitz von VAUDE | Best-of-Seven

Die besten Tipps aus Business & Karriere von Antje von Dewitz, CEO von VAUDE.

Wie hast du deine erste unternehmerisch verdiente D-Mark wieder ausgegeben?
Vermutlich in Form von Eis.


Wie Antje ihre erste unternehmerische D-Mark verdient hat, erzählt sie im Interview.

Wer oder was inspiriert dich, jeden Tag besser zu werden?
Zum einen meine Kinder. Wenn meine Kinder mir sagen, du bist ein Vorbild oder sie stolz auf mich sind, das macht mich wahnsinnig glücklich. Das inspiriert mich.

Und zum anderen meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ich habe  ein tolles Team und lerne auch immer wieder von ihnen. Ich möchte einfach eine gute Chefin sein. Das finde ich ebenfalls inspirierend.

Welche drei Eigenschaften sind für dich als Unternehmerin unverzichtbar?
Eine Visionskraft finde ich gut. Ich finde es wichtig, dass man eine gute Rahmengeberin ist. Dass man Gespür dafür hat, was braucht es an inhaltlichen Rahmen, damit Menschen gut arbeiten können. Damit die Arbeit strukturiert ist und damit klar ist, in welche Richtung das geht. Und Mut finde ich wichtig, sonst verharrt man.

Gelebte Werte bei VAUDE

Nachhaltiges Unternehmertum: Antje von Dewitz hat bei VAUDE eine werteorientierte Unternehmenskultur etabliert

Was war die wichtigste Entscheidung, die du getroffen hast?
Ich glaube, dass ich meine Vision, meine Gedanken, meine Wünsche geteilt habe. Damals ganz am Anfang noch vor Übernahme der Geschäftsführung mit meinen zukünftigen Geschäftsleitungskollegen. Dass ich meinen Traum geteilt habe. Dass ich ein grünes Unternehmen haben möchte, weil es gut ist, weil wir einen guten Job machen, weil es ökologisch ist, weil es fair ist und wir überhaupt nirgendwo etwas zu verstecken haben.

Das hat mich viel Mut gekostet, das zu tun, weil ich mir gedacht habe – was ist, wenn die mir jetzt sagen, das ist doch total naiv und so funktioniert das nicht. Aber die eigene Vision zu teilen, das ist aus meiner Sicht heute die wichtigste Entscheidung gewesen.

Worauf bist du am stolzesten, was aber niemand von dir weiß?
Am stolzesten bin ich darauf, dass ich eine tolle Beziehung zu meinen Kindern habe.

Welches Tool würde dir am meisten wehtun, wenn man es dir in deinem Business-Alltag wegnimmt?
Mein Laptop. Da wäre ich total aufgeschmissen. Das ist meine Arbeitsgrundlage.

Welche Story einer Unternehmerin oder eines Unternehmers aus dem Sport würdest du gerne hier im Podcast hören?
Ich fände Jakob Oberrauch von SPORTLER spannend. Er hat auch das Unternehmen von seinen Eltern übernommen – auch ein Traditionsunternehmen. 

„CMO of the Year 2021“ verrät – so geht nachhaltiges Unternehmertum

Antje von Dewitz ist ein Vorbild. Auch wenn sie mit diesem Begriff selbst wenig anfangen kann. Im Interview sprechen wir mit der Geschäftsführerin von VAUDE über werteorientierte Unternehmenskultur, warum sich konsequente Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit nicht ausschließen und ihren mutigen Führungsstil. 

Antje von Dewitz von VAUDE ist ein Game Changer

*Über die Best-of-Seven (Game Changers):
In diesem Format bringen unsere Podcast-Gäste ihre Learnings aus ihrem Unternehmer-Leben auf den Punkt. Sie sprechen über ihre wichtigsten Entscheidungen, ihren größten geheimen Stolz und verraten dir, welche Eigenschaften für einen erfolgreichen Unternehmer unerlässlich sind.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

« Ältere Beiträge

© 2022 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑