Schlagwort: influencer

#334: „TikTok ist mein Trendindikator“ – mit Philipp Martin von Reachbird | Best-of-Seven

Die besten Tipps aus Business & Karriere von Philipp Martin von Reachbird

Was lernst du gerade oder was möchtest du als Nächstes lernen?
Beruflich lerne ich gerade mein Unternehmen so zu organisieren, dass ich selbst nicht mehr der zentrale Anlaufpunkt bin, sondern dass jeder im Unternehmen mehr Verantwortung trägt. Das ist gar nicht so einfach. Das muss ich echt erst lernen.

Privat versuche ich, eine neue Sprache zu lernen. Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, dass sich nicht immer nur alles um das Business drehen darf, sondern dass ich auch Zeit für mich selbst nutzen sollte.

Die drei wichtigsten Newsquellen in meinem Business-Alltag sind…?
Zum einen Fachmedien, wie HORIZONT, W&V, SPONSORs und Co. Zum anderen Google Alerts, die schon eingestellt sind auf das Thema Influencer-Marketing.

Natürlich noch mein TikTok Feed. TikTok ist aktuell mein Trendindikator, mehr als Instagram. Ich nutze beide Plattformen stark, aber wenn es um kreative Trends geht oder um neue Hashtags oder Challenges oder Themen, die sich in diese Richtung bewegen, dann definitiv eher TikTok und weniger Instagram. Deswegen ist TikTok in diesem Sinne die Nummer-Eins-Plattform für mich.

"TikTok ist die Nummer-Eins-Plattform für mich." – Philipp Martin in den Best-of-Seven

Welche drei Eigenschaften haben dich dahin gebracht, wo du heute stehst?
Neugierde, Durchhaltevermögen und die Offenheit, Neues einfach auszuprobieren.

Was war der beste Ratschlag, den du in deiner Karriere bekommen hast und von wem?
Ich habe tatsächlich nicht den einen Ratschlag, der sich bei mir manifestiert hat oder den ich richtig gut fand. Aber ich habe viel mitgenommen von verschiedenen Mentoren. Wir haben alle einfach gemacht, einfach ausprobiert. Geschaut, hat es funktioniert oder hat es nicht funktioniert. Dann haben wir es verbessert. Gerade in der Start-up Anfangsphase war das etwas, was mich beeindruckt hat und was ich mir beibehalten muss. Einfach mal machen, ausprobieren und verbessern.

Was war der größte Fehler in deiner Karriere und was hast du daraus gelernt?
Als wir mit Reachbird gestartet sind, sind wir sehr naiv an die ganze Sache rangegangen. Wir hatten alle kein Branchen Know-How im Bereich Media, Vermarktung und Co. und keine Kontakte in die Branche.
Das war sicherlich ein großer Fehler, weil man dadurch viel Zeit verloren hat. Man hat Annahmen getroffen, die so nicht gestimmt haben.

Auf der anderen Seite war das aber auch gut so, weil man unvoreingenommen an die ganze Sache rangegangen ist. Jetzt würde ich das nicht nochmal genauso machen. Jetzt würde ich mir erstmal ein bisschen mehr Branchen Know-how und Kontakte aufbauen, bevor ich ein Unternehmen gründe oder ein Projekt starte in einem neuen Feld.

"Nicht mehr nur der Club steht im Fokus der Vermarktung, sondern der Athlet selbst." – Philipp Martin über den nächsten Game Changer im Sport

Der nächste Game Changer im Sport wird…?
Aus meiner Perspektive wird der nächste Game Changer der stärkere Einfluss von Einzelathleten mit großen Social Media Reichweiten. Gerade für die Vermarktung im Sport bedeutet das, dass nicht mehr nur der Club im Vordergrund steht, sondern der Einzelathlet selbst. Demnach bekommen auch Deals eine andere Struktur.

Das deutschsprachige Sportbusiness wird in den nächsten zehn Jahren…?
Digitaler und dadurch auch internationaler. Gerade Social Media spielt eine große Rolle, um auch international größere Communities hinter sich zu versammeln.

Warum Sportler die besseren Influencer sind

Im Interview verrät uns Philipp als Experte für Professional Influencer Marketing die wichtigsten Trends und Kanäle und gibt wertvolle Tipps für Marken und Sportorganisationen. 

Philipp Martin von Reachbird über Influencer im Sport

*Über die Best-of-Seven:
In diesem Format sprechen unsere Podcast-Gäste über Meilensteine und Wendepunkte in ihrer Karriere, die Technologien und Innovationen, die den Sport verändern und die persönlichen Tipps, um im Sportbusiness langfristig erfolgreich zu sein.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#332: Die Top-Trends und Best Cases im Influencer Marketing im Sport

„Sportler sind Influencer – unabhängig davon, ob sie auf Social Media aktiv sind oder nicht.“ Der Grund ist simpel: Professionelle Athletinnen und Athleten haben organische Reichweite, eine hohe Content-Frequenz und starken Einfluss auf ihre Community – also genau das, wovon jeder Content Creator nur träumt. 

Doch gerade im Sportbusiness steckt im Influencer Marketing noch eine Menge Potential, das derzeit, wenn überhaupt, lediglich Sponsoren nutzen. Clubs selbst sollten als Influencer aktiv werden (Social Media Liga) bzw. sich unbedingt mit authentischen, einflussreichen Sportfans zusammenschließen (Beispiele: Tommi Schmitt & Die Lochis). Besonders Sportlerinnen und Sportlern abseits großer Sponsoring-Budgets winken durch gezielte Social Media Vermarktung zusätzliche Einnahmen. Wie können Kooperationen und Kommunikationskampagnen im Sport also in Zukunft aussehen?

„Clubs arbeiten noch viel zu wenig mit Influencern zusammen.“
– Philipp Martin über das enorme Influencer-Potential im Sportbusiness

Im Sports Maniac Podcast sprechen wir mit Philipp Martin, CEO und Co-Founder von Reachbird. Der Experte im Professional Influencer Marketing verrät uns die wichtigsten Influencer Marketing Trends, nennt erfolgreiche Influencer im Sport, erzählt, welche Sportler schon jetzt Influencer sind und gibt wertvolle Tipps für Marken und Sportorganisationen. 

Sport Influencer auf TikTok

Unabhängig vom Sport: Pascal Gurk und Alica Schmidt profitieren von zusätzlichen Einnahmequellen auf Social Media

Und wusstest du, dass sich ein Machtwechsel unter den Social Media Plattformen vollzogen hat? Die meistbesuchte Website 2021 war nicht etwa Instagram, Twitter, Twitch oder Facebook, sondern … TikTok. Mehr dazu im Gespräch.

„Wir haben in Deutschland Fußballer aus der 4. Liga, die auf TikTok mehr als 3 Millionen Abonnenten haben.“
– Philipp Martin über reichweitenstarke Sportler auf TikTok

Das sind die Podcast-Themen im Überblick

  • Die wichtigsten Plattformen im digitalen Marketing-Mix (03:28)
  • Darum sind Sportler die besseren Influencer (05:35)
  • Die Top 5 Trends im Influencer Marketing (08:11)
  • Vereine aufgepasst: So gelingt der strategische Einsatz von Influencern (11:43)
  • Best Cases: Pascal Gurk, Niklas-Wilson Sommer, Alica Schmidt (18:07)
  • Über Philipp Lahm als Business-Influencer auf LinkedIn (21:45)
  • Diese Marketing-Trends & Innovationen erwarten uns bis 2025 (23:40)

Markiere dir den 15. und 16. Februar 2022 unbedingt im Kalender. Denn dann startet die PwC Sports Business Livecast Series 2022 zum Thema ESG. Dich erwarten renommierte Gäste wie die UEFA, DFL, VfL Wolfsburg, Fortuna Düsseldorf, FC Play Fair! und die S20.

Jetzt kostenfrei anmelden: https://sportsmaniac.de/livecast-esg
(Anzeige)


We want YOU! ?  Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Unterstützung unseres Teams einen Account Manager (m/w/d) in unserer Podcast-Agentur Maniac Studios.

Bereit für das Sprungbrett ins Sportbusiness? Jetzt direkt bewerben: maniacstudios.com/jobs


Shownotes


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#319: Dennis Aogo & ROSE Bikes-Chef Marcus Diekmann über die “Power of Athletes” im Sponsoring

Treffen sich ein Fußballprofi und ein Marketingprofi und sprechen über Sponsoring…

Im Sports Maniac Podcast treffen Ex-Fußballprofi und Nationalspieler Dennis Aogo und Marcus Diekmann, CEO von ROSE Bikes, aufeinander. Gemeinsam gehen sie der Fragen nach, warum der eine (Marcus) Millionen in die Marketingdisziplin Sponsoring investiert und wie der andere (Dennis) über die Investments von Marken ins Sponsoring denkt.

Zudem sprechen die beiden über die Erfolgsmessung von Sponsoringmaßnahmen, starke und weniger überzeugende Werbekampagnen mit prominenten Testimonials sowie generelle Tücken in der Zusammenarbeit zwischen Sportler*innen und Sponsoren.

Überdurchschnittliches Marketingbudget

ROSE Bikes setzt vermehrt auf Sponsoring und zwar authentisch. Längst hat Marcus erkannt, dass es wenig Sinn macht, sich ausschließlich mit Partnern seiner eigenen Branche zu verbünden. Engagements beim SC Freiburg, Eintracht Frankfurt, VfL Wolfsburg und VfL Bochum sind das folgerichtige Ergebnis. Das lässt sich das Fahrrad- und Lifestyle-Unternehmen auch einiges kosten. Die Marketingausgaben sind großzügig und damit überdurchschnittlich hoch.  

„Wenn man die Marke nicht kennt, ist es unglaublich schwierig, durch Bandenwerbung erfolgreicher zu werden.“ – Marcus Diekmann

Für die Auswahl der Marketingaktivitäten entscheidend ist der Brandfit. Denn Sponsoring muss an der Performance gemessen werden. Ob Bandenwerbung demnach noch wirksam und zeitgemäß ist? Sowohl Dennis als auch Marcus sind sich einig. Es bedarf dringend neuen Möglichkeiten, das Sponsoring KPI-driven voranzutreiben. Die Antwort, wann ein Sponsoring erfolgreich ist, wird dich überraschen. Denn pure Reichweite ist uninteressant.

Tücken der Zusammenarbeit zwischen Sportler*innen und Sponsoren

Fußballclubs lassen gegenwärtig noch eine Menge Potenzial liegen, gerade wenn es darum geht, die Strahlkraft der eigenen Spieler*innen zu nutzen. Aus Spielersicht, weiß Dennis, ist die eigene Reichweite dennoch ein wichtiges Verhandlungstool. Auch bei Spieler*innen wächst das Bewusstsein, selbst zur Brand zu werden. 

„Am Ende sind wir eigene Brands, aber wir sind trotzdem Angestellte des Vereins.“ – Dennis Aogo

Konkrete Teilhabe an wirtschaftlichen Entscheidungen der Vereine haben einzelne reichweitenstarke Akteure bislang nicht. Wir bekommen jedoch einen Einblick, wie Deals zwischen Sportler*innen und Sponsoren gegenwärtig ablaufen. Was muss stimmen, das beispielsweise ROSE Bikes als Sponsor tätig wird?

Während Marcus darüber hinaus eine öffentliche Diskussion um gesellschaftspolitische Themen sowie mehr Transparenz und Offenheit in Sponsoringentscheidungen fordert, sieht Dennis Spieler*innen bislang nicht in der Verantwortung, sich in die Sponsorenauswahl des Vereins aktiv einzumischen. Doch aus welchen Gründen plädieren beide für einen entspannteren Umgang in Bezug auf prominente Aktivierungen?

Sport meets Business: Dennis Aogo als Influencer?

„Alles, was ich im Fußball gesehen habe, übertrug sich auf die Wirtschaft.“ Und so werden im Laufe des Gesprächs viele Parallelen zwischen Sport und Business deutlich. Anhand seiner Erfahrungen als Fußballprofi, Startup-Investor und Werbebotschafter (u.a. für Nutella) lässt uns Dennis an seinen Einschätzungen teilhaben. Ob er bald den Weg zum Influencer einschlägt? Klar ist, auch im modernen Sponsoring können wir vom Influencer Marketing lernen.

„Ich würde die Spieler als Influencer für den Verein viel mehr nutzen.“
– Marcus Diekmann

Oliver Kahn, Thomas Müller und auch Dennis Aogo machen es vor. Nicht nur ehemalige, zunehmend auch aktive Sportler nutzen LinkedIn als öffentlichkeitswirksamen Kanal. Wie die Businessplattform den Sport und das Unternehmertum gewinnbringend vernetzt, hörst du im Sports Maniac Podcast. Einen abschließenden Tipp von Marcus verraten wir schon jetzt: „Netzwerkt doch bitte!“


Unser Partner FLYERALARM sports bietet veredelte Teambekleidung von Top-Marken wie adidas, NIKE und Co. Ihr wollt extra Prozente absahnen? Das geht mit einem FLYERALARM Sponsoring auf euren Textilien. Für alle, die Druck im Teamsport brauchen.

Jetzt vorbeischauen: https://sportsmaniac.de/flyeralarm-sports
(*Sponsored)


Du möchtest dein Rad- oder Lauftraining strukturiert auf ein neues Level bringen und dabei nicht 100€ oder mehr für einen Personal Trainer ausgeben? Dann ist enduco deine Lösung. Der digitale KI Coach stellt dir individuell deinen Trainingsplan im Ausdauersport zusammen.

Teste die App hier zwei Wochen kostenlos: https://sportsmaniac.de/enduco
(*Sponsored)


We want YOU! ?  Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Unterstützung unseres Teams einen Account Manager (m/w/d) in unserer Podcast-Agentur Maniac Studios sowie einen Werkstudent (m/w/d) für die Umsetzung des Sports Maniac Podcasts.

Bereit für das Sprungbrett ins Sportbusiness? Jetzt direkt bewerben: maniacstudios.com/jobs


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#107: Einblicke in die Welt eines Esportlers und Influencers – mit Danny „Proownez“ Liepolt (21)

#107: Einblicke in die Welt eines Esportlers und Influencers – mit Danny „Proownez“ Liepolt (21)


Danny Liepolt genannt „Proownez“ lebt den Traum vieler jungen Menschen. Er ist nicht etwa Arzt, Polizist oder Fußballer. Der erst 21-jährige ist er einer der erfolgreichsten deutschen Esportler und erreicht mit seinen YouTube-Videos Millionen an begeisterten Zuschauern. Seine Online-Streams wurden von seinen knapp 800.000 Abonnenten bereits über 190 Millionen mal angesehen.  Fast 3x so viel wie Borussia Dortmund auf YouTube.

Im Interview spreche ich mit Danny über seinen Weg zum Esportler und wie er sich diese riesige digitale Reichweite aufgebaut hat. Danny liefert dabei Einblicke in seinen Alltag als YouTube-Streamer, Esportler und Influencer, wie er mit seinen Millionen Abonnenten und Fans interagiert und warum er sich jetzt einen Monat wegschließt, um sich voll auf FIFA19 zu konzentrieren. Abschließend verrät er zudem, warum er nie für einen Bundesliga-Verein spielen würde und wie und womit er in der großen Welt des Esports Geld verdient.

Um was geht’s und was lernst du:

  • Wer ist Proownez (4:59)
  • Wie viele Menschen erreicht Proownez auf YouTube (5:26)
  • Wie alt ist Danny und wie lange ist er bereits Profi (6:16)
  • Woher hat er den Spielernamen „Proownez“ (6:53)
  • Wie beschreibt Danny das was er tut und ist (7:31)
  • Wie ist Danny zum FIFA spielen und Esportler geworden (9:20)
  • Wie hat sich Danny’s YouTube-Kanal entwickelt und gab es Momente in denen er aufgeben wollte (10:37)
  • Inwieweit hat er das erste mal mit dem Streaming auf YouTube Geld verdient11:27 ()
  • Seit wann kann er vom Esports leben (12:23)
  • Wie setzen sich die Einnahmen zusammen (13:34)
  • Wie können Marken mit ihm zusammenarbeiten (15:02)
  • Inwieweit können Marken auch performancebasierte Partnerschaften abschließen (15:54)
  • Wie hoch ist die Einstiegshürde für Sponsoren (17:06)
  • Wie sieht der Alltag von Proownez aus (17:36)
  • Welchen Stellenwert spielen Plattformen wie Twitch, Facebook und Instagram neben YouTube (18:36)
  • Welche Zielgruppe erreicht er mit seinen Streams (19:14)
  • Wie viel Zeit verbringen seine Follower in der Woche mit seinen Inhalten (19:37)
  • Welche Inhalte produziert Danny und welche funktionieren bei der Zielgruppe am besten (19:58)
  • Was kostet es einen digitalen Cristiano Ronaldo zu kaufen (20:48)
  • Wie viel Geld muss man in die Hand nehmen um ein gutes FIFA Team zu bekommen (21:17)
  • Wie hat Danny reagiert, als er Cristiano Ronaldo gezogen hat und warum hat das Video dazu fast zwei Millionen Abrufe (21:55)
  • Inwieweit wird Danny von seiner Agentur STARK eSports bei seinem Alltag als Esportler und Influencer unterstützt (22:38)
  • Wie sieht sein technische Setup aus (23:22)
  • Wie wird so ein Esports FIFA Team wie der FOKUS CLAN zusammengestellt (24:24)
  • Warum wurde er vor der Weltmeisterschaft disqualifiziert (25:59)
  • Was muss ein Esportler tun, wenn FIFA19 veröffentlicht wird (27:18)
  • Warum kann es passieren, dass Danny in FIFA19 komplett den Anschluss verlieren kann (28:13)
  • Was möchte er in seiner Karriere noch erreichen (29:20)
  • Wäre es für Danny ein Traum für ein Bundesliga Verein oder das FIFA-Team von für Messt Özil zu spielen (29:53)

Du willst deinen eigenen Sport-Podcast starten? Sports Maniac unterstützt dich von der Strategie und Konzeption bis hin zur Produktion und Umsetzung:
▶ Jetzt informieren: sportsmaniac.de/deinpodcast

▶ Abonniere den Sports Maniac Podcast auf Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify, Deezer, Soundcloud oder TuneIn


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Podcast-Strategiegespräch vereinbaren!

Das sind die Top 33 Influencer 2017 im digitalen Sportmarketing

Sports Maniac präsentiert die Top 33 Influencer aus dem digitalen Sportmarketing, die meine Arbeit im Jahr 2017 inspiriert und entscheidend beeinflusst haben. Alle in der Liste aufgeführten Personen halte ich persönlich für wichtig, absolut folgenswert und prägend für die weitere Entwicklung des digitalen Sportmarketings in Deutschland. 

Tagtäglich beschäftige ich mich damit, die neusten Trends und Entwicklungen aus dem im Sportbusiness zu identifizieren und in Form von Podcasts, Postings, E-Mails oder im persönlichen Gespräch mit anderen Menschen zu teilen. Dabei begegne ich zahlreichen Persönlichkeiten, die mir online und offline immer wieder positiv auffallen und mir Denkanstöße liefern. Sei es durch ihre Aktualität bei News, Insiderwissen zu digitalen Themen, Kreativität bei der Content-Erstellung oder schlicht durch ihre Ausstrahlung und Persönlichkeit.

Daher habe ich mich gefragt. Wer waren denn eigentlich meine persönlichen „Influencer“ im Jahr 2017, die meine Arbeit bei Sports Maniac mit beeinflusst haben und die sich ebenfalls stark für die Digitalisierung im Sport in Deutschland einsetzen.

Herausgekommen ist eine bunte Mischung an Personen: Entscheider und Operative, Selbstständige und Angestellte, Nachwuchsstars und etablierte Player des Sportbusiness. Und diese möchte ich mit den Hörern und Lesern von Sports Maniac gerne teilen. 

Zu der Liste noch ein paar Hinweise zur besseren Einordnung:

  • Die Liste ist alphabetisch sortiert und stellt kein Ranking dar
  • Die Personen auf dieser Liste haben mich persönlich inspiriert und beeinflusst, daher hat sie keinen Anspruch auf Vollständigkeit
  • Habe ich jemanden wichtigen vergessen, der dich beeinflusst oder der in deinen Augen das digitale Sportmarketing entscheidend prägt? Dann lass es mich wissen. Ich freue mich über deinen Vorschlag. 

1. Lorenz Beringer

Founder & General Manager LOBECO 

(Homepage, Twitter)

2. Finn Clausen

Experte in digitaler Kommunikation, Gast in Podcast Episode 45: Behind the Stars: So werden die Fußball-Nationalspieler/innen in de sozialen Netzwerken unterstützt (Twitter)

3. Johannes Feldges

Bereichsleiter Marketing bei Borussia Mönchengladbach

4. Christian Fichter

Director Digital Sponsorships bei Lagardère Sports 

(Twitter)

5. André Fläckel

Director Esports bei Lagardère Sports, Gast in Podcast Episode 6: Die relevanten digitalen Plattformen für Marken im Sport und wie Du sie am besten nutzt (Twitter)

6. André Fulczyk

Social Media Manager beim Deutschen Fußball-Bund

(Twitter)

7. Max Fritsching & Michael Strohmaier

Moderatoren des Fußball-Podcasts FUMS & GRÄTSCH (ehem. BOLZ & GRÄTSCH)

(Homepage, ​Max auf Twitter, Michael auf Twitter)

8. David Görges

Leiter Neue Medien & CRM bei Borussia Dortmund, Gast in Podcast Episode 26: Die digitale Strategie des BVB

9. Chris Hana

Co-Founder und CEO von The Esport Observer, Gast in Podcast Episode 52: Alles was du über Esports aus Business Sicht wissen musst (Homepage, Twitter)

10. Tobi Holtkamp

Vice President Digital Media bei SPORTTOTAL.TV

(Twitter)

11. Andreas Heyden

CEO der DFL Digital Sports, Gast in Podcast Episode 42: Data Driven Digital Growth – Die digitale Internationalisierungsstrategie der DFL (Twitter)

12. Philipp Klotz

Geschäftsführer von der SPONSORs, Gast in Podcast Episode 18: Networking at its best! Darum ist der SPOBIS ein Muss in deinem Kalender (Homepage, Twitter)

13. Lukas Klumpe

Geschäftsführer von Athletia Sports, Gast in Podcast Episode 22: Von Köln-Ossendorf zum größten YouTube Sport-Partner in Europa (Homepage)

14. Daniel Kramer

Manager eCommerce & Sports bei Facebook, Gast in Podcast Episode 35: Facebook Werbung im Sport: Alles was du wissen musst

15. Ralf Leister

Gründer des Blogs FussballWirtschaft, Gast in Podcast Episode 53: Vorbild Konzern: So meistern Sportorganisationen die digitale Transformation (Homepage, Twitter)

16. Sebastian & Christopher Lemm

Gründer der Spielmacher Konferenz (Homepage)

17. Mario Leo

General Manager RESULT Sports, Gast in Podcast Episode 21: Mit der richtigen Strategie zum Erfolg in Social Media (Homepage, Twitter)

18. Marthe-Victoria Lorenz

Geschäftsführerin der Sport-Crowdfunding-Plattform Fairplaid, Gast in Podcast Episode 19: So funktioniert Crowdfunding im Sport (Homepage, Twitter)

19. Malik Riaz H. Naveed

Freier Berater Digital Communications, Social Media & Influencer Marketing 

(Twitter)

20. Toan Nguyen

Partner bei Jung von Matt/sports 

(Twitter)

21. Maik Nöcker

Moderator bei SKY und beim Podcast Fußball MML 

(Twitter)

22. Ann Carolin Onnen

Gründerin der Agentur GAINS, Gast in Podcast Episode 30: Blick über den Teich – Die Trends und Innovationen aus dem US-Sportmarkt

(Homepage​)

23. Max-Jacob Ost

Experte für Social Media und digitale Strategie und Gründer des Fußball-Podcasts Rasenfunk

(Homepage, Twitter)

24. Philipp B. ​​​​Ostsieker

Gründer des Blogs Matchplan Magazin

Gast in Podcast Episode 44: Besser handeln, statt reden: Die Rolle von Fan-Loyalty im Fußball

(Homepage, Twitter)

25. Yannick Ramcke

Gründer des Blogs OFF THE FIELD BUSINESS,

(Homepage, Twitter)

26. Marvin Ronsdorf

Digital-, Sportmarketing & Esports-Experte,

Gast in Podcast Episode 20: Wie du mit Perfect Minute Advertising Social Media rockst

(Homepage, Twitter)

27. Tobias Schmidt

Head of Digital Content bei der Bundesliga 

(Twitter)

28. Daniel Schöberl / Julian Grandke

Gründer von „I am Digital“, der Podcast über digitales Marketing & digitalen Lifestyle

(Homepage, Daniel auf Twitter, Julian auf Twitter)

29. Maurice Sonneveld

Leiter Digital Media bei Hertha BSC 

(Twitter)

30. Dominik Stahl

Social Media Manager bei ProSieben

​(Twitter)

31. Benjamin Stoll

Digitalverantwortlicher beim FC Bayern, Gast in Podcast Episode 13: Die Strategie hinter den digitalen Club-Plattformen des FC Bayern München

(Twitter)

32. Philip Turian

Gründer von digiSPORT.marketing 

(Homepage, Twitter)

33. Philipp Westermeyer

Geschäftsführer der Online Marketing Rockstars

(Twitter)

Habe ich jemanden wichtigen vergessen, der dich beeinflusst oder der in deinen Augen das digitale Sportmarketing entscheidend prägt und in dieser Liste fehlt? Dann lass es mich wissen. Ich freue mich über dein Feedback an daniel@sportsmaniac.de

Weiterführende Links:Mehr zum PodcastWeekly Update abonnierenKomm in die Sports Maniac CommunityBewerte den Podcast auf iTunes

Über den Autor

Daniel Sprügel

Gründer von Sports Maniac, passionierter Podcaster und Berater und Coach im digitalen Sportmarketing

(Twitter, Kontakt)

Hier den Podcast dazu anhören:

© 2022 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑