Schlagwort: valerie bures-bönström

#256: Follow the money: In diese SportsTech-Bereiche investieren die Profis von HV Capital

Der Risikokapitalgeber HV Capital (ehemals Holtzbrinck Ventures) verwaltet ein Vermögen im Wert von 1,7 Milliarden Euro. Als einer der erfolgreichsten und finanziell stärksten Venture Capital Investor ist das deutsche Unternehmen an mehr als 200 Firmen beteiligt, darunter u.a. Zalando, Delivery Hero, HelloFresh und FlixBus. Mit VAHA und Urban Sports Club bereichern zudem zwei bekannte SportsTech Unternehmen das breitgefächerte Investment-Portfolio.

Das Gespräch mit David Kuczek, General Partner bei HV Capital, ist eine große Reise in die Welt der Investments und Startups. Wir sprechen mit ihm über die klassische Arbeit eines VCs, die Prozesse hinter einer Startup-Finanzierung und das Potential neuer, innovativer Investmentansätzen wie NFTs (Non-Fungible Tokens), NBA Top Shots, Blockchain und SPACs (Special Purpose Acquisition Companies).

Vaha Fitness Spiegel

Der smarte Fitness-Spiegel VAHA ist eines der Investments von HV Capital (Foto: VAHA)

Davids persönliche Investorenkarriere begann im Jahr 2006 gemeinsam mit Rocket Internet-Gründer Oliver Samwer. Im Podcast erzählt er die verrückte Geschichte, bei welchem großen Deal er Mark Zuckerberg absagen musste und warum er den Facebook-CEO heute für einen der aggressivsten M&A-Typen (Mergers & Acquisitions) hält.

Im Sportmarkt gibt es einige (digitale) Unternehmen, in die es sich zu investieren lohnt. Aber auch sehr viele gehypte Technologien, von denen man besser die Finger lässt. David gibt uns Einblicke, nach welchen Kriterien er in ein Business investiert, welche entscheidende Bedeutung dabei die eigens entwickelte „VTT-Methode“ spielt und warum er mit HV Capital schon 2015 in Sport Startups eingestiegen ist. Du erfährst, welche Position David über das finanzielle Interesse hinaus durch seine Rolle als Investor bei  Gründer*innen wie Valerie Bures-Bönström von VAHA und Moritz Kreppel von Urban Sports Club einnimmt.

HV Capital auf der Suche nach dem nächsten Einhorn

HV Capital ist einer der wenigen VC-Investoren in Europa, der Startups in allen Wachstumsphasen unterstützen kann – und das mit Kapital zwischen 500.000 Euro und 20 Millionen Euro. David erklärt, wie der Prozess vom ersten Screening neuer Märkte über die marktgerechte Bewertung eines Unternehmens bis hin zum eigentlichen Investment funktioniert. Ist es vielleicht sogar interessant zukünftig in klassische Sportteams und Vereine zu investieren?

„Beim FC Bayern wird sehr exklusiver, sehr relevanter Content produziert.“
– David Kuczek 

Abschließend sprechen wir über aktuelle Investmenttrends, Geschäftsmodelle zwischen Bundling und Unbundling und klären die spannende Frage, ob gigantischen Millioneninvestments in der FitTech-Blase überhaupt gerechtfertigt sind. Warum David NFTs als eine „Mischung aus Investition und Angeberei“ sieht, die jetzt zum Geschäft wird, hörst du im Sports Maniac Podcast.


Du bist auf der Suche nach dem nächsten Schritt im Sportbusiness? Dann bietet dir unser Partner, die Munich Business School, mit dem internationalen Masterstudiengang Sports Business and Communication dazu die perfekte Gelegenheit! Im zweijährigen Studiengang (ENG) inkl. Auslandssemester arbeitest du nicht nur mit Brands wie Audi oder adidas zusammen, sondern auch mit Verbänden wie dem DFB oder dem DOSB. Durch das Mentoring-Programm mit Unternehmensvertretern vom FC Bayern, Red Bull, DAZN und weiteren, wirst du bestens auf die Sportbusiness Welt vorbereitet.

Bewirb dich noch bis zum 30.04.2021 auf: https://sportsmaniac.de/mbs (*Sponsored)


Du willst energiegeladen in den Tag starten und länger konzentriert und produktiv arbeiten? Dann hat unser Partner Athletic Greens das perfekte Angebot für dich.

Klick hier und sicher dir deinen Jahresvorrat an Vitamin D zur Unterstützung des Immunsystems & 5 Travel Packs KOSTENLOS zu Deiner Bestellung bei Athletic Greens (Abo jederzeit kündbar und 60 Tage Geld-zurück-Garantie): https://sportsmaniac.de/athleticgreens. (*Sponsored)


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#224: „Steffi Graf hat mich wahnsinnig geprägt“ – mit Valerie Bures-Bönström | Best-of-Seven

Valerie Bures-Bönström hatte als Informatikstudentin eigentlich nicht geplant, Unternehmerin zu werden. Dennoch hat sie mit Mrs. Sporty, Pixformance Sports und VAHA drei erfolgreiche Unternehmen gegründet.

In den Best-of-Seven verrät die Serien-Gründerin, was sie an der Seite von Steffi Graf gelernt hat, wieso ein Business nur durch Team-Leistung erfolgreich wird und was ihr an ihrem Job manchmal selbst Angst einflößt.

Alles über Valerie’s Weg zur Serien-Gründerin

Du möchtest mehr von Valerie hören? Ihren persönlichen Weg von der Studentin zur erfolgreichen Unternehmerin kannst du in Episode #223 Nachhören. Dort erfährst du, wie Valerie persönlich und unternehmerisch tickt, wie sie Arbeit und Privatleben unter einen Hut bekommt und wie sie mit VAHA einen interaktiven Fitness-Spiegel in Wohnzimmer au der ganzen Welt bringen möchte.

*Über die Best-of-Seven (Game Changers):
In diesem Format bringen unsere Podcast-Gäste ihre Learnings aus ihrem Unternehmer-Leben auf den Punkt. Sie sprechen über ihre wichtigsten Entscheidungen, ihren größten geheimen Stolz und verraten dir, welche Eigenschaften für einen erfolgreichen Unternehmer unerlässlich sind.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#223: Valerie Bures-Bönström: Die Fitness-Unternehmerin, für die Gründen Luxus ist | Game Changers

Ihre steile unternehmerische Karriere hat Valerie Bures-Bönström selbst nicht vorhergesehen, obwohl diese eigentlich unvermeidbar war. Als Tochter eines erfolgreichen Unternehmers gründete sie mit 20 Jahren gegen den eigenen Willen die Fitness-Kette Mrs. Sporty. Ein Glück, dass ihr damaliger Drang alles hinzuschmeißen sie nie zum Aufhören gebracht hat. Denn heute führt die dreifache Mutter gleich drei Millionen-Unternehmen und denkt nicht daran, aufzuhören.

So tickt die Gründerin von VAHA

Mit Valerie sprechen wir über ihren Weg von der Informatikstudentin zur erfolgreichen Serien-Gründerin. Sie verrät uns, was es bedeutet, Unternehmerin zu sein, wieso sie ihre Arbeit als Luxus empfindet und wie sie mit ihrem 2019 gegründeten Unternehmen VAHA einen interaktiven Fitness-Spiegel in die Wohnzimmer auf der ganzen Welt bringen will.

Vaha-Fitness-Spiegel

Spiegel und digitales Fitnessstudio in einem. Mit VAHA revolutioniert Valerie gerade den Fitness-Markt.

Die Macherin spricht darüber, wie sie als Chefin ihres dritten Millionen-Unternehmens tickt, worauf sie beim Vorstellungsgespräch besonders viel Wert legt und was potenzielle Mitarbeiter mitbringen müssen, um das Team perfekt zu ergänzen.

Im Verlauf des Gesprächs wird klar, dass sich die Unternehmerin eigentlich als Sportlerin sieht, die ihr großes Team zwar einfühlsam mitreißt, jegliche Entscheidung aber rein rational trifft: „Wenn ich verliere, muss ich morgen wieder aufstehen und genauso hart in den Kampf ziehen. Wir haben keine Zeit darüber zu heulen, was gestern war. Es geht hier um’s Game und nicht darum, wer hier wen lieb hat.“

„Ich habe Regeln aufgestellt, die alles nur schlimmer gemacht haben“

Wir bekommen einen tiefen Einblick in die Persönlichkeit von Valerie und erfahren, wieso es ihr trotz all der Freude an der Arbeit mental und körperlich regelmäßig zu viel wurde. Selbst aufgestellte Regeln sollten alles zum Positiven verändern, doch bewirkten das Gegenteil.

Mit Hilfe eines Coaches und einer neuen „Equal Passion“ schaffte Valerie es, von der Arbeit abzuschalten und Rückschläge besser wegzustecken, wie sie uns erzählt. Jetzt weiß sie: „Wenn man das Gewinnen liebt, muss man sich auch an das Verlieren gewöhnen.“

Zum Abschluss sprechen wir mit Valerie über ihr unternehmerisches Vorbild Richard Branson, bekommen ihre besten Tipps für angehende Unternehmer aus dem Sport und fragen sie nach ihrer Reaktion, als ihr größter Mitbewerber Mirror für 500 Mio. US-Dollar von Lululemon gekauft wurde. Doch würde sie VAHA für eine solche Summe verkaufen? Das beantwortet Valerie Bures-Bönstöm im Sports Maniac Podcast.

Über das Format Game Changers

Einmal im Monat begebe ich mich gemeinsam mit meinem Gast auf eine Reise in die Vergangenheit und auf die Suche nach Antworten für die Zukunft: Wie ticken Unternehmer? Was macht sie so erfolgreich? Wie investieren sie ihre Zeit und ihr Geld? Und vor allem: Was kannst du von ihnen lernen, um den nächsten Game Changer nicht zu erkennen, sondern auch selbst einer zu werden.

Vergangene Episoden und alle Infos über die Serie Game Changers findest du hier.

Wir freuen uns jederzeit über dein Feedback! Hinterlasse uns doch eine Bewertung auf Apple Podcasts oder tausche dich mit den digitalen Köpfen im Sportbusiness in der Sports Maniac Community auf Facebook aus.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

© 2021 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑