Schlagwort: Kinexon

#280: Maximilian Schmidt, Co-Founder & Managing Director von KINEXON | Game Changers

Trifft die Faszination für Technologie auf eine totale Sportbegeisterung entsteht mit hoher Wahrscheinlichkeit ein innovativer Game Changer. Und wie: KINEXON ist weltweit führender Anbieter von automatisierten Live-Daten und hat dank Partnerschaften mit der DFL, DEL, BBL und HBL sowie US-Sportligen wie NBA, NHL und NFL nicht nur das Sportbusiness in Deutschland auf ein nächstes Level gehoben. Auch die verantwortlichen Personen hinter dem Business besitzen absolute Game Changer Mentalität.

Im Sports Maniac Podcast sprechen wir mit Maximilian Schmidt, Co-Founder und Managing Director von KINEXON, über die Idee, Gründung und Meilensteine des eigenen Startups, die Notwendigkeit von Agilität im SportsTech Bereich, seinen Führungsstil in Krisenzeiten sowie „positive“ unternehmerische Auswirkungen von Corona.

„Ich habe gelernt, dass eigentlich kein Businessplan, den ich geschrieben habe, nach 6 Monaten noch belastbar war.“
– Maximilian Schmidt

Als ambitioniertes Startup startet KINEXON 2012 aus dem Universitätsumfeld in München (Gründer: Dr. Alexander Hüttenbrink & Dr. Oliver Trinchera) mit dem ehrgeizigen Ziel von einer zeitnahen Zusammenarbeit mit rund 1.000 Vereinen. Doch was passiert, wenn der detaillierte, strukturiert ausgearbeitete Businessplan nicht aufgeht? Maximilian sagt heute, dass sie ihrer Zeit voraus waren. Den ersten Meilenstein erreichten sie dementsprechend nicht etwa im Heimatmarkt Deutschland, sondern in den USA und das, obwohl ihnen jeder davon abgeraten hatte, den riskanten Schritt nach Amerika zu gehen. Der US-Markt also doch ein No Brainer?

In den USA erkannte der Basketball als erster den Wert von KINEXON und war überzeugt. Maximilian erzählt, wie sie es geschafft haben, die anfängliche Euphorie in messbare Tractions umzuwandeln und den geleisteten Mehrwert in die eigene Kommunikation aufzunehmen. Dennoch mahnt er zu Vorsicht und erklärt, warum es gefährlich ist, sich zu sehr an der Innovationskraft der eigenen Technologie zu ergötzen.

KINEXON

KINEXON kreiert Impact statt Technologie 

Dass statt der Technologie der Kundennutzen im Fokus von KINEXON steht, ist eine zentrale Erkenntnis von Maximilian. Er nimmt uns mit auf eine unternehmerische Erfolgsreise, die sich wie ein Lauffeuer ohne eigene Marketingausgaben verbreitet hat. Wir erfahren, welche große Rolle eine überschaubare Community, ein offener Austausch im Netzwerk und Weiterempfehlungen spielen.

Entscheidend ist der von KINEXON kreierte nachhaltige Impact bei einem ihrer mittlerweile 400 Clubkooperationen und zwar zur richtigen Zeit, auch in Krisensituationen. Wir bekommen einen Einblick, wie Maximilian gemeinsam mit seinen Kolleg*innen flexibel auf Corona reagiert hat. Er erzählt, wie sein agiler Führungsstil signifikant dazu beitragen konnte, eine bestehende Technologie erfolgreich zu modifizieren und somit den neuen Geschäftszweig SafeZone zu launchen. Es gehe um seinen Anspruch, Agilität zu bewahren trotz Wachstum und zunehmender Professionalisierung.

Ich glaube, umso größer man wird, umso schwieriger wird es, agil zu bleiben.“
– Maximilian Schmidt

Mit Blick in die Zukunft verrät uns Maximilian abschließend seine unternehmerische, gesellschaftliche und sportliche Antwort auf New Normal. Er spricht über seinen Wunsch, wie interaktive, austauschfreudige und kreativitätsfördernde Methoden abseits von Videokonferenzen den Arbeitsalltag verändern könnten, auf welche Eigenschaften er im Recruiting auch weiterhin Wert legt und wie er sich selbst vermehrt zu Pragmatismus verhilft. Plant Maximilian schon seinen persönlichen Exit? Die zuversichtliche Antwort gibt’s im aktuellen Sports Maniac Podcast.

Über das Format Game Changers

Einmal im Monat begebe ich mich gemeinsam mit meinem Gast auf eine Reise in die Vergangenheit und auf die Suche nach Antworten für die Zukunft: Wie ticken Unternehmer? Was macht sie so erfolgreich? Wie investieren sie ihre Zeit und ihr Geld? Und vor allem: Was kannst du von ihnen lernen, um den nächsten Game Changer nicht zu erkennen, sondern auch selbst einer zu werden.

Vergangene Episoden und alle Infos über die Serie Game Changers findest du hier.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#139: Der digitale Weg der Rhein-Neckar Löwen: Technologie + Team = Erfolg

Jennifer Kettemann ist seit 2016 Geschäftsführerin der Rhein-Neckar Löwen und damit diejenige, die im nicht-sportlichen die Zügel in der Hand hält. Nach der erfolgreichen Sanierung und zwei Meistertiteln will sie den Handball-Bundesligisten nun gemeinsam mit ihrem jungen und agilen Team zum innovativsten Handball-Club weiterentwickeln. 

Im Gespräch erfährst du, wie die digitale Strategie des Clubs aussieht und welche Projekte dabei im Fokus stehen, wie die Rhein-Neckar Löwen mit Hilfe eines VR-Cases Fans begeistern und neue Sponsoren akquirieren und warum man digitale Projekte auch mal in die Tonne treten muss, statt zu lange daran fest zu halten.

Wir schauen und zudem an, wie die Zusammenarbeit mit Technologiepartner SAP sowie den Adler Mannheim und 1899 Hoffenheim läuft, wie der Verein mit Hilfe von Technologie sowohl sportliche als auch wirtschaftliche Ziele schneller erreicht und wie Jennifer den Kulturwandel mit Mut, Neugier und Euphorie angegangen ist und dadurch alte Strukturen aufgebrochen hat.

Zum Ende des Gesprächs sprechen wir dann noch über ihren persönlichen Weg ins Sportbusiness. Darüber, wie ihr der Quereinstieg vom Konzern SAP in den Handball gelungen ist, was für sie dabei die größte Hürde und Herausforderung war und welche Tipps sie Sportorganisationen gibt, um die Herausforderung des digitalen Wandels erfolgreich zu meistern.


Welches Frauen-Nationalteam hat die besten Chancen auf den WM-Titel? Die Antwort darauf sowie weitere spannende Daten und Fakten zu den weiblichen Fußballfans und zum Potenzial für Sponsoren im Frauenfußball findest du im „Women’s Football Report“ von Nielsen Sports. (Anzeige)
Jetzt kostenfrei downloaden unter : https://sportsmaniac.de/frauen


Bereit für den nächsten Schritt im Sportbusiness? Bewirb Dich jetzt bis zum 15.08.2019 online für den Studiengang Master Sports Business and Communication an der Munich Business School und sicher dir dein Stipendium in Höhe von bis zu 5.000 €. (Anzeige)
Jetzt hier bewerben und Stipendium sichern: https://sportsmaniac.de/mbs


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

© 2021 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑