Schlagwort: deutsche sporthilfe

#218: „Wir werden neue Sportarten entdecken“ – mit Florian Dubbel | Best-of-Seven

Mit der Deutschen Sporthilfe sorgt Florian Dubbel dafür, dass die besten deutschen Athleten im Gegenzug für die Inkaufnahme der Nachteile als Berufssportler bei Ausbildung und Beruf unterstützt werden. In seiner eigenen beruflichen Laufbahn hat der Kommunikationschef der Deutschen Sporthilfe viele Learnings gesammelt. Die besten Tipps teilt er in den Best-of-Seven.

Florian spricht über die offene Fehlerkultur bei der Stiftung, verrät den besten Tipp, den er von seinem ersten Chef bekommen hat und wagt einen interessanten Ausblick auf das Sportbusiness. Wann und wieso es neue Sportarten, Wettkämpfe und Kommunikationskanäle geben wird, hörst du im Podcast mit dem Experten.

Was steckt hinter der Deutschen Sporthilfe?

Bereits im Interview hat uns Florian Dubbel die Arbeit der Deutschen Sporthilfe vorgestellt. Dabei haben wir erfahren, in welchen Bereichen die über 4.000 Athleten gefördert werden, wie die Sporthilfe finanziert wird, wie Wirtschaftspartner wie die Deutsche Telekom oder Mercedes-Benz ihre Partnerschaften aktivieren und was hinter der Kampagne #sporthilfespiele steckt.

Das kommt dir noch nicht bekannt vor und du möchtest mehr wissen? Kein Problem, das Interview mit Florian kannst du hier Nachhören.

*Über die Best-of-Seven:
In diesem Format sprechen unsere Podcast-Gäste über Meilensteine und Wendepunkte in ihrer Karriere, die Technologien und Innovationen, die den Sport verändern und die persönlichen Tipps, um im Sportbusiness langfristig erfolgreich zu sein.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!


 

#217: 22 Millionen für Medaillen: So funktioniert das System Deutsche Sporthilfe

Tausende deutsche Athleten investieren jeden Tag Blut, Schweiß und Tränen, um letztendlich bei den Olympischen Spielen abzuräumen. Doch auch der Traumberuf Supersportler hat die berühmte Kehrseite der Medaille: Ausbildung, Beruf und Lebensplanung bleiben häufig auf der Strecke. Genau hier setzt die Stiftung Deutsche Sporthilfe an, die über 4.000 der besten Athleten genau dabei unterstützt.

Im Podcast sprechen wir mit Florian Dubbel, Mitglied der Geschäftsleitung bei der Deutschen Sporthilfe, über die Digitalisierung der Stiftung und die während der Corona-Pandemie ins Leben gerufenen #sporthilfespiele.

Zu Beginn nimmt uns Florian mit in die Welt der Athletenförderung. Wir erfahren, wie das Team der Förderinstitution aufgestellt ist, welche Sportler überhaupt gefördert werden und wie hoch die Summen sind, die unsere Olympia-Helden jeden Monat bekommen.

Wer finanziert die Deutsche Sporthilfe eigentlich?

Doch woher kommen die 22 Millionen Euro, die aktuell jährlich in die Unterstützung der Athleten fließt? Florian skizziert uns das Förderkonzept der Deutschen Sporthilfe und verrät, wie sich die Gelder aus Partnerschaften wie beispielsweise mit der Allianz, der Deutschen Telekom oder Mercedes-Benz, Fundraising und Fördermittel des Bundes genau zusammensetzen.

In vielen Fällen noch wertvoller als die finanziellen Hilfsmittel sind die Zugänge zu Mentoren und Unternehmen, die die Athleten über die Deutsche Sporthilfe bekommen. Mit regelmäßigen Seminaren zur Berufsorientierung, Bewerbertrainings mit der Deutschen Telekom oder Startup Academys bereitet die Organisation die Sportler auf die Karriere nach der Karriere vor.

Da die ideelle Förderung bisher zum großen Teil über Offline-Events umgesetzt wurde, sind durch die Corona-Pandemie neue Herausforderungen für die Stiftung entstanden. Florian erzählt uns, wie deshalb in kürzester Zeit ein digitales Förderprogramm ins Leben gerufen wurde, bei dem Veranstaltungen wie das Sporthilfe Elite-Forum zu digitalen Sporthilfe Elite Talks gemacht wurden.

Persönlicher Instagram-Rekord nach drei Tagen #sporthilfespiele

Deutsche-Sporthilfe-Sporthilfespiele

Das Finale der #sporthilfespiele: Ein gemeinsamer Spendenlauf für unsere Athleten

Im zweiten Teil sprechen wir über die digitalen #sporthilfespiele, die 2020 doch noch einen Hauch von Olympia nach Sportdeutschland bringen. Wir erfahren von Florian, welche Ziele die Sporthilfe mit den Social Media Challenges und dem digitalen Spendenlauf erreichen will, wie Partner innerhalb der Kampagne aktiviert werden und wie innerhalb der ersten drei Tage bereits so viele Instagram Follower gewonnen werden konnten, wie in den drei Monaten zuvor.

Abschließend diskutieren wir über die Rolle der Athleten in der Gesellschaft. Welche Sportler und Sportarten haben mehr Aufmerksamkeit verdient? Und wie kann jeder von uns die Athleten ohne reine Geldspende unterstützen?

Du solltest auf jeden Fall bis zum Ende zuhören. Denn wir bekommen auch die Antwort auf eine häufig gestellte Frage: Wieso wird eigentlich noch kein Esportler gefördert? Ob es sich dabei um eine Frage der Zeit, oder um eine Grundsatzentscheidung handelt, erfährst du im Podcast.

Wir freuen uns jederzeit über dein Feedback! Hinterlasse uns doch eine Bewertung auf Apple Podcasts oder tausche dich mit den digitalen Köpfen im Sportbusiness in der Sports Maniac Community auf Facebook aus.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!


 

#180: „Reichweite ist keine Währung mehr“ – mit Jörg Adami von der esports player foundation | Best-of-Seven

Nach mehr als zehn Jahren Vorstandsaktivität bei der Deutschen Sporthilfe hat Jörg Adami eben dieses Konzept in den Esport übertragen. Mit der esports player foundation will er jedem Top-Talent mit Weltklasse-Niveau ein individuelles Förderungsprogramm anbieten und Vorbilder schaffen. In den Best-of-Seven verrät Jörg, wieso Reichweite und Branding keine Währung mehr sind und worauf Marken stattdessen – insbesondere zu dieser Zeit der Corona-Krise – viel stärker achten sollten.

Solltest du das Interview mit Jörg verpasst haben, kannst du es hier Nachhören. Dort haben wir darüber gesprochen, wie die esports player foundation die Esportler konkret fördern will und wie Stakeholder aus der Gaming-Industrie und der Politik dabei helfen, diese weltweit erste und einzige Förderinstitution aufzubauen.

*Über die Best-of-Seven:
In diesem Format sprechen unsere Podcast-Gäste über Meilensteine und Wendepunkte in ihrer Karriere, die Technologien und Innovationen, die den Sport verändern und die persönlichen Tipps, um im Sportbusiness langfristig erfolgreich zu sein.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#179: Sporthilfe für Esports: Auf der Suche nach dem Michael Schumacher des Esports

Den Boris Becker und Michael Schumacher des Esports finden – das ist das große Ziel der esports player foundation. Co-Founder Jörg Adami war mehr als zehn Jahre Vorstandsmitglied bei der Deutschen Sporthilfe aktiv und gibt uns im Podcast Einblicke in die weltweit erste und einzige Förderinstitution des Esports.

Nach seinem Ausscheiden bei der Sporthilfe hat sich Jörg intensiv mit der Gaming und Esports-Bewegung beschäftigt und sich die Frage gestellt, wie die positiven Erfahrungen aus dem Sport in den Esport übertragen werden können.

Im Podcast spricht Jörg über die Vision der Ende 2019 ins Leben gerufenen esports player foundation, die Talente mit Potenzial zur Weltspitze individuell und optimal auf diesem Weg als ganzheitlicher Athlet zu unterstützen. Wir erfahren dabei, wie Jörg ESL-Chef Ralf Reichert (war bereits in Episode 135 zu Gast) innerhalb von zehn Sekunden von dieser Vision überzeugt hat und wie er gemeinsam mit seinem Co-Founder Evangelos Papathanassiou weitere wichtige Stakeholder der Gaming-Industrie und der Politik für die Initiative begeistern und gewinnen konnte.

Deutsche Telekom und DKB bereits als Partner mit an Bord

Wir schauen uns an, was die esports player foundation von der Deutschen Sporthilfe lernen kann und umgekehrt, wie die Athleten konkret unterstützt und gefördert werden, warum es spezielle Förderprogramme für Frauen geben wird und wie die weltweite Gaming Community sogar aktiv beim Aufbau der Foundation unterstützt.

Abschließend beleuchten wir, wie die Organisation ihr Finanzierungsziel von vier Millionen Euro erreichen will, warum Industriepartner wie die Deutsche Telekom und die DKB eingestiegen sind und wie Jörg und Evangelos langfristig das Förderprogramm auch international ausrollen wollen.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

© 2022 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑