Schlagwort: ROSE Bikes

#319: Dennis Aogo & ROSE Bikes-Chef Marcus Diekmann über die “Power of Athletes” im Sponsoring

Treffen sich ein Fußballprofi und ein Marketingprofi und sprechen über Sponsoring…

Im Sports Maniac Podcast treffen Ex-Fußballprofi und Nationalspieler Dennis Aogo und Marcus Diekmann, CEO von ROSE Bikes, aufeinander. Gemeinsam gehen sie der Fragen nach, warum der eine (Marcus) Millionen in die Marketingdisziplin Sponsoring investiert und wie der andere (Dennis) über die Investments von Marken ins Sponsoring denkt.

Zudem sprechen die beiden über die Erfolgsmessung von Sponsoringmaßnahmen, starke und weniger überzeugende Werbekampagnen mit prominenten Testimonials sowie generelle Tücken in der Zusammenarbeit zwischen Sportler*innen und Sponsoren.

Überdurchschnittliches Marketingbudget

ROSE Bikes setzt vermehrt auf Sponsoring und zwar authentisch. Längst hat Marcus erkannt, dass es wenig Sinn macht, sich ausschließlich mit Partnern seiner eigenen Branche zu verbünden. Engagements beim SC Freiburg, Eintracht Frankfurt, VfL Wolfsburg und VfL Bochum sind das folgerichtige Ergebnis. Das lässt sich das Fahrrad- und Lifestyle-Unternehmen auch einiges kosten. Die Marketingausgaben sind großzügig und damit überdurchschnittlich hoch.  

„Wenn man die Marke nicht kennt, ist es unglaublich schwierig, durch Bandenwerbung erfolgreicher zu werden.“ – Marcus Diekmann

Für die Auswahl der Marketingaktivitäten entscheidend ist der Brandfit. Denn Sponsoring muss an der Performance gemessen werden. Ob Bandenwerbung demnach noch wirksam und zeitgemäß ist? Sowohl Dennis als auch Marcus sind sich einig. Es bedarf dringend neuen Möglichkeiten, das Sponsoring KPI-driven voranzutreiben. Die Antwort, wann ein Sponsoring erfolgreich ist, wird dich überraschen. Denn pure Reichweite ist uninteressant.

Tücken der Zusammenarbeit zwischen Sportler*innen und Sponsoren

Fußballclubs lassen gegenwärtig noch eine Menge Potenzial liegen, gerade wenn es darum geht, die Strahlkraft der eigenen Spieler*innen zu nutzen. Aus Spielersicht, weiß Dennis, ist die eigene Reichweite dennoch ein wichtiges Verhandlungstool. Auch bei Spieler*innen wächst das Bewusstsein, selbst zur Brand zu werden. 

„Am Ende sind wir eigene Brands, aber wir sind trotzdem Angestellte des Vereins.“ – Dennis Aogo

Konkrete Teilhabe an wirtschaftlichen Entscheidungen der Vereine haben einzelne reichweitenstarke Akteure bislang nicht. Wir bekommen jedoch einen Einblick, wie Deals zwischen Sportler*innen und Sponsoren gegenwärtig ablaufen. Was muss stimmen, das beispielsweise ROSE Bikes als Sponsor tätig wird?

Während Marcus darüber hinaus eine öffentliche Diskussion um gesellschaftspolitische Themen sowie mehr Transparenz und Offenheit in Sponsoringentscheidungen fordert, sieht Dennis Spieler*innen bislang nicht in der Verantwortung, sich in die Sponsorenauswahl des Vereins aktiv einzumischen. Doch aus welchen Gründen plädieren beide für einen entspannteren Umgang in Bezug auf prominente Aktivierungen?

Sport meets Business: Dennis Aogo als Influencer?

„Alles, was ich im Fußball gesehen habe, übertrug sich auf die Wirtschaft.“ Und so werden im Laufe des Gesprächs viele Parallelen zwischen Sport und Business deutlich. Anhand seiner Erfahrungen als Fußballprofi, Startup-Investor und Werbebotschafter (u.a. für Nutella) lässt uns Dennis an seinen Einschätzungen teilhaben. Ob er bald den Weg zum Influencer einschlägt? Klar ist, auch im modernen Sponsoring können wir vom Influencer Marketing lernen.

„Ich würde die Spieler als Influencer für den Verein viel mehr nutzen.“
– Marcus Diekmann

Oliver Kahn, Thomas Müller und auch Dennis Aogo machen es vor. Nicht nur ehemalige, zunehmend auch aktive Sportler nutzen LinkedIn als öffentlichkeitswirksamen Kanal. Wie die Businessplattform den Sport und das Unternehmertum gewinnbringend vernetzt, hörst du im Sports Maniac Podcast. Einen abschließenden Tipp von Marcus verraten wir schon jetzt: „Netzwerkt doch bitte!“


Unser Partner FLYERALARM sports bietet veredelte Teambekleidung von Top-Marken wie adidas, NIKE und Co. Ihr wollt extra Prozente absahnen? Das geht mit einem FLYERALARM Sponsoring auf euren Textilien. Für alle, die Druck im Teamsport brauchen.

Jetzt vorbeischauen: https://sportsmaniac.de/flyeralarm-sports
(*Sponsored)


Du möchtest dein Rad- oder Lauftraining strukturiert auf ein neues Level bringen und dabei nicht 100€ oder mehr für einen Personal Trainer ausgeben? Dann ist enduco deine Lösung. Der digitale KI Coach stellt dir individuell deinen Trainingsplan im Ausdauersport zusammen.

Teste die App hier zwei Wochen kostenlos: https://sportsmaniac.de/enduco
(*Sponsored)


We want YOU! ?  Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Unterstützung unseres Teams einen Account Manager (m/w/d) in unserer Podcast-Agentur Maniac Studios sowie einen Werkstudent (m/w/d) für die Umsetzung des Sports Maniac Podcasts.

Bereit für das Sprungbrett ins Sportbusiness? Jetzt direkt bewerben: maniacstudios.com/jobs


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#290: „Mut zur radikalen Entscheidung“ – mit Marcus Diekmann von ROSE Bikes | Best-of-Seven

Unternehmer sind alles andere als Sicherheitsmenschen. Für Marcus Diekmann, CEO von ROSE Bikes und inspirierende Führungspersönlichkeit, ist das Business gerade deswegen eine Leidenschaft. Welche Learnings er aus dem Unternehmentum zieht, verrät er in den Best-of-Seven.

Der erste unternehmerische Euro war schnell verdient (hörst du im Interview) und genauso pragmatisch wieder ausgegeben. Grundlage dessen, ist der Mut, Dinge radikal zu verändern und konsequent zu entscheiden. Was war der bisher beste Entschluss seiner Karriere und welche Eigenschaften zeichnen Marcus als charismatischen Unternehmer aus?

Es geht um Stolz, Inspiration, aber auch um die Schattenseiten des Erfolgs. Wir erfahren, warum LinkedIn das ultimative Business-Tool ist, das Konferenzen ersetzen und Kooperationen ermöglichen kann.

Welcher ehemalige Profifußballer wird demnächst Gast des Sports Maniac Podcast? Was Unternehmer*innen und Gründer*innen von Sportler*innen lernen können, erzählt Marcus eindrucksvoll in den Best-of-Seven.

Vom Change Maker zum Game Changer

Marcus hat den Mut radikale Entscheidungen zu treffen und diese dann konsequent umzusetzen. Im Interview sprechen wir über seinen unbedingten Willen zur Veränderung – und zwar mit Vollgas.

*Über die Best-of-Seven (Game Changers):
In diesem Format bringen unsere Podcast-Gäste ihre Learnings aus ihrem Unternehmer-Leben auf den Punkt. Sie sprechen über ihre wichtigsten Entscheidungen, ihren größten geheimen Stolz und verraten dir, welche Eigenschaften für einen erfolgreichen Unternehmer unerlässlich sind.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

Marcus Diekmann, CEO von ROSE Bikes | Game Changers

Er gibt immer Vollgas und ist dabei so herrlich authentisch, inspirierend und charismatisch zugleich. Doch seine ausgeglichene Work-Ride-Balance kommt nicht von ungefähr. Dahinter liegt ein „unführbarer“ kreativer Kopf, der unbedingte Wille zur Veränderung und das Talent, Menschen im Business auf Augenhöhe wertschätzend zu begegnen.

Im Sports Maniac Podcast sprechen wir mit Marcus Diekmann von ROSE Bikes über seinen Mut zur radikalen Entscheidung, der den Change Maker zu einem Game Changer und einer einzigartigen Führungspersönlichkeit im Sportbusiness macht. 

Mit Mut zur Veränderung zu ROSE Bikes

Wer einen Blick auf den Lebenslauf von Marcus Diekmann wirft, könnte ihm aufgrund der Vielzahl seiner Stationen einen Mangel an Entschlossenheit und Fokus vorwerfen. Doch das genaue Gegenteil ist der Fall. Marcus sagt konsequent, er „mache nur Dinge, die aufeinander aufbauen.“ Und so führt ihn sein Weg 2019 in die Geschäftsführung von ROSE Bikes. Ein logischer Schritt für ihn, doch wie konnte er in kürzester Zeit das Vertrauen der Führungsebene und der Mitarbeiter gewinnen, um dort mit Geschwindigkeit seinen radikalen Kurswandel durchzusetzen? 

„Die Mitarbeiter wissen genau, was verändert werden muss. Frag sie.“
– Marcus Diekmann

Die Ideen liegen in vielen Firmen auf dem Tisch. Oft braucht es einen Entscheider, jemanden wie Marcus, der die Veränderung rund um die Bereiche Digital, Marketing und Vertrieb vorantreibt. Bei ROSE Bikes reduzierte er unmittelbar nach seinem Einstieg die Marktaktivität von 13 auf 5 Länder – mit einschlagendem Erfolg. 

ROSE Bikes © Simon Thon

Marcus Diekmann: Der „beste Kopierer der Welt“

Wurde Marcus das Unternehmertum schon in die Wiege gelegt? Seinen spielaffinen Führungsstil beschreibt er zumindest treffsicher mit Fußballanalogien und erzählt, woher sein Gespür für schnelles Geldverdienen resultiert. Warum bezeichnet er sich also nicht als Visionär? Seiner Meinung nach sei er vielmehr der „beste Kopierer der Welt.“

„Ein CEO, der 5 Tage braucht, um in seinem Business zu sein, der macht generell etwas falsch.“
– Marcus Diekmann

Nichtsdestotrotz hat Marcus visionäre Ansichten und spricht darüber, wie es ihm gelingt, als CEO eine 3 Tage Woche zu gestalten, warum 3-Jahres-Pläne nicht erst seit Corona unbedingt der Vergangenheit angehören sollten und wie er den richtigen Mix aus KPIs, Bauchgefühl und persönlichen Erfahrungen im Business findet. 

Mit seinen Nebentätigkeiten bei Borussia Dortmund oder BabyOne stärkt er darüber hinaus sein ausgezeichnetes Netzwerk. Und wir erfahren auch, wie extrem nützlich solche externen Beratertätigkeiten sind, um das rasante Wachstum von ROSE Bikes voranzutreiben.

„Lasst euch nicht stoppen!“

Die Fähigkeit des kontinuierlichen Lernens und Weiterentwickelns zeigt Marcus nicht nur in seinem nachhaltigen Lebensstil. Er scheint immer einen Schritt voraus zu sein. Wir bekommen einen Einblick in seine unternehmerischen Learnings der letzten Jahre, denn, wie er selbst sagt, ist Business seine Leidenschaft. Doch sein Business ist vielfältig und lösungsorientiert. Er erzählt von der Initiative „Händler helfen Händlern“ und seinem ambitionierten Vorhaben für die Manuel Neuer Kids Foundation Spenden auf dem Rad zu sammeln.

„Ich gucke nie, was einer schlecht macht. Ich gucke nur, was einer gut macht.“
– Marcus Diekmann

„Lasst euch nicht stoppen und zieht euer Ding durch.“ Marcus richtet sich abschließend an Gründer*innen, die davon träumen, die Welt ein Stückchen besser zu machen. Doch wie hält er seine persönliche Work-Ride-Balance? Warum sucht er sich einen 20 Jahre jüngeren Mentor aus und wie profitiert ein erfolgreicher Unternehmer wie er von einem Coach? Die Antworten gibt es nur im Sports Maniac Podcast.

Über das Format Game Changers

Einmal im Monat begebe ich mich gemeinsam mit meinem Gast auf eine Reise in die Vergangenheit und auf die Suche nach Antworten für die Zukunft: Wie ticken Unternehmer? Was macht sie so erfolgreich? Wie investieren sie ihre Zeit und ihr Geld? Und vor allem: Was kannst du von ihnen lernen, um den nächsten Game Changer nicht zu erkennen, sondern auch selbst einer zu werden.

Vergangene Episoden und alle Infos über die Serie Game Changers findest du hier.


Die Formel-E-Weltmeisterschaft ist zurück in Berlin und du kannst live dabei sein!
So spannend war es noch nie. 17 Fahrer haben am 14. und 15. August noch die Chance auf den Titel. Also verpasse nicht das entscheidende Saisonfinale.

Sicher dir jetzt deine Tickets: https://sportsmaniac.de/formele-tickets
(*Sponsored)


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

© 2022 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑