Schlagwort: Influencer Marketing

#334: „TikTok ist mein Trendindikator“ – mit Philipp Martin von Reachbird | Best-of-Seven

Die besten Tipps aus Business & Karriere von Philipp Martin von Reachbird

Was lernst du gerade oder was möchtest du als Nächstes lernen?
Beruflich lerne ich gerade mein Unternehmen so zu organisieren, dass ich selbst nicht mehr der zentrale Anlaufpunkt bin, sondern dass jeder im Unternehmen mehr Verantwortung trägt. Das ist gar nicht so einfach. Das muss ich echt erst lernen.

Privat versuche ich, eine neue Sprache zu lernen. Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, dass sich nicht immer nur alles um das Business drehen darf, sondern dass ich auch Zeit für mich selbst nutzen sollte.

Die drei wichtigsten Newsquellen in meinem Business-Alltag sind…?
Zum einen Fachmedien, wie HORIZONT, W&V, SPONSORs und Co. Zum anderen Google Alerts, die schon eingestellt sind auf das Thema Influencer-Marketing.

Natürlich noch mein TikTok Feed. TikTok ist aktuell mein Trendindikator, mehr als Instagram. Ich nutze beide Plattformen stark, aber wenn es um kreative Trends geht oder um neue Hashtags oder Challenges oder Themen, die sich in diese Richtung bewegen, dann definitiv eher TikTok und weniger Instagram. Deswegen ist TikTok in diesem Sinne die Nummer-Eins-Plattform für mich.

"TikTok ist die Nummer-Eins-Plattform für mich." – Philipp Martin in den Best-of-Seven

Welche drei Eigenschaften haben dich dahin gebracht, wo du heute stehst?
Neugierde, Durchhaltevermögen und die Offenheit, Neues einfach auszuprobieren.

Was war der beste Ratschlag, den du in deiner Karriere bekommen hast und von wem?
Ich habe tatsächlich nicht den einen Ratschlag, der sich bei mir manifestiert hat oder den ich richtig gut fand. Aber ich habe viel mitgenommen von verschiedenen Mentoren. Wir haben alle einfach gemacht, einfach ausprobiert. Geschaut, hat es funktioniert oder hat es nicht funktioniert. Dann haben wir es verbessert. Gerade in der Start-up Anfangsphase war das etwas, was mich beeindruckt hat und was ich mir beibehalten muss. Einfach mal machen, ausprobieren und verbessern.

Was war der größte Fehler in deiner Karriere und was hast du daraus gelernt?
Als wir mit Reachbird gestartet sind, sind wir sehr naiv an die ganze Sache rangegangen. Wir hatten alle kein Branchen Know-How im Bereich Media, Vermarktung und Co. und keine Kontakte in die Branche.
Das war sicherlich ein großer Fehler, weil man dadurch viel Zeit verloren hat. Man hat Annahmen getroffen, die so nicht gestimmt haben.

Auf der anderen Seite war das aber auch gut so, weil man unvoreingenommen an die ganze Sache rangegangen ist. Jetzt würde ich das nicht nochmal genauso machen. Jetzt würde ich mir erstmal ein bisschen mehr Branchen Know-how und Kontakte aufbauen, bevor ich ein Unternehmen gründe oder ein Projekt starte in einem neuen Feld.

"Nicht mehr nur der Club steht im Fokus der Vermarktung, sondern der Athlet selbst." – Philipp Martin über den nächsten Game Changer im Sport

Der nächste Game Changer im Sport wird…?
Aus meiner Perspektive wird der nächste Game Changer der stärkere Einfluss von Einzelathleten mit großen Social Media Reichweiten. Gerade für die Vermarktung im Sport bedeutet das, dass nicht mehr nur der Club im Vordergrund steht, sondern der Einzelathlet selbst. Demnach bekommen auch Deals eine andere Struktur.

Das deutschsprachige Sportbusiness wird in den nächsten zehn Jahren…?
Digitaler und dadurch auch internationaler. Gerade Social Media spielt eine große Rolle, um auch international größere Communities hinter sich zu versammeln.

Warum Sportler die besseren Influencer sind

Im Interview verrät uns Philipp als Experte für Professional Influencer Marketing die wichtigsten Trends und Kanäle und gibt wertvolle Tipps für Marken und Sportorganisationen. 

Philipp Martin von Reachbird über Influencer im Sport

*Über die Best-of-Seven:
In diesem Format sprechen unsere Podcast-Gäste über Meilensteine und Wendepunkte in ihrer Karriere, die Technologien und Innovationen, die den Sport verändern und die persönlichen Tipps, um im Sportbusiness langfristig erfolgreich zu sein.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#332: Die Top-Trends und Best Cases im Influencer Marketing im Sport

„Sportler sind Influencer – unabhängig davon, ob sie auf Social Media aktiv sind oder nicht.“ Der Grund ist simpel: Professionelle Athletinnen und Athleten haben organische Reichweite, eine hohe Content-Frequenz und starken Einfluss auf ihre Community – also genau das, wovon jeder Content Creator nur träumt. 

Doch gerade im Sportbusiness steckt im Influencer Marketing noch eine Menge Potential, das derzeit, wenn überhaupt, lediglich Sponsoren nutzen. Clubs selbst sollten als Influencer aktiv werden (Social Media Liga) bzw. sich unbedingt mit authentischen, einflussreichen Sportfans zusammenschließen (Beispiele: Tommi Schmitt & Die Lochis). Besonders Sportlerinnen und Sportlern abseits großer Sponsoring-Budgets winken durch gezielte Social Media Vermarktung zusätzliche Einnahmen. Wie können Kooperationen und Kommunikationskampagnen im Sport also in Zukunft aussehen?

„Clubs arbeiten noch viel zu wenig mit Influencern zusammen.“
– Philipp Martin über das enorme Influencer-Potential im Sportbusiness

Im Sports Maniac Podcast sprechen wir mit Philipp Martin, CEO und Co-Founder von Reachbird. Der Experte im Professional Influencer Marketing verrät uns die wichtigsten Influencer Marketing Trends, nennt erfolgreiche Influencer im Sport, erzählt, welche Sportler schon jetzt Influencer sind und gibt wertvolle Tipps für Marken und Sportorganisationen. 

Sport Influencer auf TikTok

Unabhängig vom Sport: Pascal Gurk und Alica Schmidt profitieren von zusätzlichen Einnahmequellen auf Social Media

Und wusstest du, dass sich ein Machtwechsel unter den Social Media Plattformen vollzogen hat? Die meistbesuchte Website 2021 war nicht etwa Instagram, Twitter, Twitch oder Facebook, sondern … TikTok. Mehr dazu im Gespräch.

„Wir haben in Deutschland Fußballer aus der 4. Liga, die auf TikTok mehr als 3 Millionen Abonnenten haben.“
– Philipp Martin über reichweitenstarke Sportler auf TikTok

Das sind die Podcast-Themen im Überblick

  • Die wichtigsten Plattformen im digitalen Marketing-Mix (03:28)
  • Darum sind Sportler die besseren Influencer (05:35)
  • Die Top 5 Trends im Influencer Marketing (08:11)
  • Vereine aufgepasst: So gelingt der strategische Einsatz von Influencern (11:43)
  • Best Cases: Pascal Gurk, Niklas-Wilson Sommer, Alica Schmidt (18:07)
  • Über Philipp Lahm als Business-Influencer auf LinkedIn (21:45)
  • Diese Marketing-Trends & Innovationen erwarten uns bis 2025 (23:40)

Markiere dir den 15. und 16. Februar 2022 unbedingt im Kalender. Denn dann startet die PwC Sports Business Livecast Series 2022 zum Thema ESG. Dich erwarten renommierte Gäste wie die UEFA, DFL, VfL Wolfsburg, Fortuna Düsseldorf, FC Play Fair! und die S20.

Jetzt kostenfrei anmelden: https://sportsmaniac.de/livecast-esg
(Anzeige)


We want YOU! ?  Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Unterstützung unseres Teams einen Account Manager (m/w/d) in unserer Podcast-Agentur Maniac Studios.

Bereit für das Sprungbrett ins Sportbusiness? Jetzt direkt bewerben: maniacstudios.com/jobs


Shownotes


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

© 2022 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑