Schlagwort: tiktok

#373: DFB-Frauen schon Social Media Europameister? Insights zur starken Content-Strategie

„Wir konnten unsere Reichweite auf Social Media mehr als verdoppeln.“ Was bei der Weltmeisterschaft 2019 eindrucksvoll gelang, soll auch das Ziel der UEFA Women’s EURO 2022 sein: Mehr Sichtbarkeit und Nahbarkeit schaffen die DFB-Frauen durch ihre digitale Kommunikation, humorvollen Content und kreative Partneraktivierungen.

Es scheint, als sei die deutsche Elf nicht nur auf dem Platz, sondern auch auf Instagram, TikTok, YouTube und Co. perfekt eingespielt. Die Zielgruppe: Ganz Deutschland. Doch die größte Herausforderung ist, wie werden Follower zu Fans und vor allem, wie bleiben diese „Freunde“ dauerhaft an den persönlichen Geschichten der Spielerinnen interessiert?

Sabrina Dirks, Teamleiterin Social Media beim DFB

Im Sports Maniac Podcast sprechen wir mit Sabrina Dirks, Teamleiterin Social Media beim DFB über die strategische Contentplanung rund um die UEFA Women’s EURO 2022, die digitale Zusammenarbeit mit Sponsoren und wie starke Social Media Reichweiten von Spielerinnen wie Laura Freigang vom DFB sinnvoll genutzt werden können.

„Es geht […] um Sichtbarkeit und Nahbarkeit. Man kann sich viel leichter für ein Team begeistern, wenn man weiß, wer hinter der Fußballerin steckt. […] Da haben wir wirklich Potenzial und Luft nach oben.“
– Sabrina Dirks über die Doku „Born for this“

Das sind die Podcast-Themen im Überblick

  • Über die heiße Phase der Content-Vorbereitung (02:15)
  • Aufgaben von Sabrina als Teamleiterin Social Media (03:04)
  • Instagram, TikTok & Co.: Welche Kanäle für welche Zielgruppe? (08:01)
  • Den Hype der #WEURO2022 zur Reichweitensteigerung nutzen (10:28)
  • Wie mit reichweitenstarken Spielerinnen wie Laura Freigang zusammengearbeitet wird (12:16)
  • Wie sich die Social Media Aktivität auf die sportliche Leistung auswirkt (13:59)
  • Wie viel Content vorproduziert werden kann (16:01)
  • Warum Partnerkommunikation und Sponsored-Posts neu gedacht werden müssen (20:22)
  • Über den EM-Song mit SVRCINA : „Next Generation“ (21:43)
  • Wie die Doku „Born for this“ zur Sichtbarkeit der DFB-Frauen beiträgt (23:49)

Die Dokumentation „Born for this – mehr als Fußball“ beleuchtet die DFB-Frauen und ihre persönlichen Geschichten und Hintergründe. Must-See!

Der offizielle Song der Deutschen Frauen-Nationalmannschaft zur Europameisterschaft 2022: „SVRCINA – Next Generation“

Folge den DFB-Frauen auf Instagram, TikTok, TwitterYouTube!


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

 

#334: „TikTok ist mein Trendindikator“ – mit Philipp Martin von Reachbird | Best-of-Seven

Die besten Tipps aus Business & Karriere von Philipp Martin von Reachbird

Was lernst du gerade oder was möchtest du als Nächstes lernen?
Beruflich lerne ich gerade mein Unternehmen so zu organisieren, dass ich selbst nicht mehr der zentrale Anlaufpunkt bin, sondern dass jeder im Unternehmen mehr Verantwortung trägt. Das ist gar nicht so einfach. Das muss ich echt erst lernen.

Privat versuche ich, eine neue Sprache zu lernen. Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, dass sich nicht immer nur alles um das Business drehen darf, sondern dass ich auch Zeit für mich selbst nutzen sollte.

Die drei wichtigsten Newsquellen in meinem Business-Alltag sind…?
Zum einen Fachmedien, wie HORIZONT, W&V, SPONSORs und Co. Zum anderen Google Alerts, die schon eingestellt sind auf das Thema Influencer-Marketing.

Natürlich noch mein TikTok Feed. TikTok ist aktuell mein Trendindikator, mehr als Instagram. Ich nutze beide Plattformen stark, aber wenn es um kreative Trends geht oder um neue Hashtags oder Challenges oder Themen, die sich in diese Richtung bewegen, dann definitiv eher TikTok und weniger Instagram. Deswegen ist TikTok in diesem Sinne die Nummer-Eins-Plattform für mich.

"TikTok ist die Nummer-Eins-Plattform für mich." – Philipp Martin in den Best-of-Seven

Welche drei Eigenschaften haben dich dahin gebracht, wo du heute stehst?
Neugierde, Durchhaltevermögen und die Offenheit, Neues einfach auszuprobieren.

Was war der beste Ratschlag, den du in deiner Karriere bekommen hast und von wem?
Ich habe tatsächlich nicht den einen Ratschlag, der sich bei mir manifestiert hat oder den ich richtig gut fand. Aber ich habe viel mitgenommen von verschiedenen Mentoren. Wir haben alle einfach gemacht, einfach ausprobiert. Geschaut, hat es funktioniert oder hat es nicht funktioniert. Dann haben wir es verbessert. Gerade in der Start-up Anfangsphase war das etwas, was mich beeindruckt hat und was ich mir beibehalten muss. Einfach mal machen, ausprobieren und verbessern.

Was war der größte Fehler in deiner Karriere und was hast du daraus gelernt?
Als wir mit Reachbird gestartet sind, sind wir sehr naiv an die ganze Sache rangegangen. Wir hatten alle kein Branchen Know-How im Bereich Media, Vermarktung und Co. und keine Kontakte in die Branche.
Das war sicherlich ein großer Fehler, weil man dadurch viel Zeit verloren hat. Man hat Annahmen getroffen, die so nicht gestimmt haben.

Auf der anderen Seite war das aber auch gut so, weil man unvoreingenommen an die ganze Sache rangegangen ist. Jetzt würde ich das nicht nochmal genauso machen. Jetzt würde ich mir erstmal ein bisschen mehr Branchen Know-how und Kontakte aufbauen, bevor ich ein Unternehmen gründe oder ein Projekt starte in einem neuen Feld.

"Nicht mehr nur der Club steht im Fokus der Vermarktung, sondern der Athlet selbst." – Philipp Martin über den nächsten Game Changer im Sport

Der nächste Game Changer im Sport wird…?
Aus meiner Perspektive wird der nächste Game Changer der stärkere Einfluss von Einzelathleten mit großen Social Media Reichweiten. Gerade für die Vermarktung im Sport bedeutet das, dass nicht mehr nur der Club im Vordergrund steht, sondern der Einzelathlet selbst. Demnach bekommen auch Deals eine andere Struktur.

Das deutschsprachige Sportbusiness wird in den nächsten zehn Jahren…?
Digitaler und dadurch auch internationaler. Gerade Social Media spielt eine große Rolle, um auch international größere Communities hinter sich zu versammeln.

Warum Sportler die besseren Influencer sind

Im Interview verrät uns Philipp als Experte für Professional Influencer Marketing die wichtigsten Trends und Kanäle und gibt wertvolle Tipps für Marken und Sportorganisationen. 

Philipp Martin von Reachbird über Influencer im Sport

*Über die Best-of-Seven:
In diesem Format sprechen unsere Podcast-Gäste über Meilensteine und Wendepunkte in ihrer Karriere, die Technologien und Innovationen, die den Sport verändern und die persönlichen Tipps, um im Sportbusiness langfristig erfolgreich zu sein.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#231: TikTok im Sport – Alles was du wissen musst

Nur 13 der 36 Bundesligisten sind auf TikTok präsent – bislang. Denn TikTok wächst so schnell wie keine andere Social Media Plattform jemals zuvor. 2016 erst gestartet, ist TikTok mittlerweile mit über 100 Mio. Nutzern in Europa die Social Media Plattform der Stunde. Stellt sich die Frage: Nische der Generation Z und Millennials oder Must-Have für Sportorganisationen und Marken im Sport? Das finden wir im Sports Maniac Podcast heraus.

Gemeinsam mit Charlotte Kohlhas, verantwortlich für Media Partnerships DACH bei TikTok, schauen wir uns an, wie Sportorganisationen und Marken einen erfolgreichen Kanal auf TikTok aufbauen können. Du erfährst dabei, wie du Schritt für Schritt beim strategischen Aufbau deines Kanals vorgehen solltest, mit welchen Inhalten und Elementen deine Videos die Chance haben, eine Millionenreichweite zu erzielen und was du dabei unbedingt vermeiden solltest. Denn TikTok ist nicht wie jede andere Social Media Plattform.

Riesiges Potential für Sportorganisationen

Große Reichweite ohne eigene Follower? Auf TikTok ist genau das möglich. Denn anders als bei Facebook, Twitter, Instagram und Co. ermöglicht der “Für-dich”-Feed, ein intelligenter, technologiegestützter Entdeckungsprozess, dass relevante Inhalte in der App und über den eigenen Account hinaus rasend schnell viral gehen könnten.

Doch auch ohne eigenen Account können Unternehmen herausfinden, ob Interesse an der eigenen Marke auf der Plattform besteht (Stichwort #Hashtags). Charlotte stellt uns vor, welche Unternehmen TikTok bereits erfolgreich nutzen und welche Best Cases aus Sport und Wirtschaft du dir unbedingt anschauen solltest. Und Achtung: Die größte Reichweiten-Überraschung bei den Sport-Accounts kommt dabei nicht aus dem Fußball, sondern aus dem Volleyball. Und das, obwohl der Account erst seit März aktiv ist. 

So gelingt eine starke TikTok Performance

Wenn du dich jetzt fragst, ob du den perfekten Zeitpunkt bereits verpasst hast, um deine Präsenz auf der Plattform aufzubauen, erfährst du hier die Antwort. Charlotte gibt Insights zur erfolgreichen Strategieumsetzung für Unternehmen, verrät nützliche Algorithmus-Hacks und klärt auf, welche Metriken zur Erfolgsanalyse wirklich geeignet sind.

Abschließend klären wir noch die Frage, inwieweit TikTok vielleicht bald als klassischer Trikotsponsor auftreten wird, warum das Unternehmen das bereits im Esports tut, welche Werbemöglichkeiten es für Marken über die neue Selfservice Marketing-Plattform gibt und wie Content Creator zukünftig durch den neu aufgelegten Creator Fund in Höhe von 255 Mio. Euro für ihre Videos belohnt werden. 

Wir freuen uns jederzeit über dein Feedback! Hinterlasse uns doch eine Bewertung auf Apple Podcasts oder tausche dich mit den digitalen Köpfen im Sportbusiness in der Sports Maniac Community auf Facebook aus.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!


 

© 2022 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑