Schlagwort: Start-up (Seite 1 von 2)

#113: Design Thinking, Prototyping und Co.: Wenn Vereine wie Startups arbeiten würden…

#113: Design Thinking, Prototyping und Co.: Wenn Vereine wie Startups arbeiten würden...


„Lass es uns doch so machen wie Verein XY!“
So oder so ähnlich könnte es sich heute in einem Innovations-Workshop einer Sportorganisation abspielen. Leider startet Innovationskraft nur selten dort, wo sie eigentlich starten müsste – bei den eigenen Fans und deren Bedürfnissen. Ganz anders machen das Startups. Angefangen mit einem Problem, das es zu verstehen gilt, entwickeln sie Produkte, testen sie und entwickeln sie weiter. Und das nicht einmalig, sondern in einem stetigen Prozess. Und dieser Prozess hat einen Namen: Design Thinking.

Mein heutiger Gast ist Felix van de Sand, Gründer der Münchner Design und Digitalagentur COBE. Im Podcast sprechen wir darüber, warum Sportorganisationen mehr wie Startups agieren sollten, warum Innovations-Prozesse niemals abgeschlossen sind, wie der FC Basel mit Hilfe von Design Thinking digitale Produkte entwickelt und was Felix aus Sicht eines Startup Gründers als Entscheider in einem Verein sofort ändern würde.

Um was geht’s und was lernst du:

  • Wo haben Vereine aktuell die größten Probleme (13:31)
  • Was können Sportorganisationen von Startups lernen und umgekehrt (16:14)
  • Warum Entscheider in Sportorganisationen bei Investitionen in Digitalisierung und Weiterentwicklung zögern (18:43)
  • Was würde Felix ändern, wenn er für 1 Jahr Vorstand eines Vereins sein könnte (21:11)
  • Wie kam es zu dem Projekt mit dem FC Basel und was waren die Ziele des Vereins (22:36)
  • Was ist Design Thinking überhaupt (24:15)
  • Wie sieht so ein Design Thinking Prozess aus (25:32)
  • Welche Prototypen an digitalen Produkten entstehen aus so einem Prozess (26:51)
  • Welches Tool nutzt Cobe für die Simulation von Apps (29:13)
  • Wie führt Cobe qualitative Fan-Befragungen durch (29:41)
  • Inwieweit beeinflusst sportlicher Erfolg der Misserfolg die Ergebnisse (31:22)
  • Für welche Organisationen eignet sich so ein Design Thinking Prozess überhaupt (32:42)
  • Inwieweit müssen Apps zukünftig für jeden Fan individuell gestalten sein (34:08)
  • Welche Ergebnisse wurden beim FC Basel erzielt und was bringt es für den Verein (35:02)
  • Welche nächsten Schritte sind im Prozess mit dem FC Basel geplant (36:29)
  • Wie lange dauert ein Design Thinking Prozess in der Regel (37:43)
  • Warum ist ein Innovationsprozess niemals abgeschlossen (38:43)
  • 3 Tipps, die du bei einem Design Thinking Prozess beachten solltest (42:58)

Viel Spaß beim Reinhören!

Du willst deinen eigenen Podcast starten? Ich unterstütze dich von der Strategie und Konzeption bis hin zur Produktion und Umsetzung:

▶ Jetzt informieren: sportsmaniac.de/deinpodcast

▶ Abonniere den Sports Maniac Podcast auf Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify, Deezer, Soundcloud oder TuneIn


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Podcast-Strategiegespräch vereinbaren!

#078: Ist Marcell Jansen’s Start-Up Picue die Neuerfindung von Social Media?

#078: Ist Marcell Jansen's Start-Up Picue die Neuerfindung von Social Media?


Würdest du deine Karriere als Profifußballer beenden, um eine Start-Up Idee zu verfolgen? Marcell Jansen stand 2015 als Spieler des HSV vor genau dieser wichtigen Entscheidung. Trotz all des Gegenwindes hat er den mutigen Schritt gewagt, seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt und seine Idee in die Tat umgesetzt – mit Erfolg. Im Januar 2018, knapp 3 Jahre nach dieser Entscheidung, hat Marcell das erste Group Story Network Picue an den Start gebracht.

Im Interview mit Marcell erfährst du, was sich hinter der „From I to We“- Idee von Picue verbirgt, welchen Nutzen die App für Vereine hat und wie Picue die Art und Weise, wie wir in sozialen Medien heutzutage kommunizieren, nachhaltig verändern soll.

Um was geht’s und was lernst du:

  • Warum Marcell Jansen seine Karriere mit 29 Jahren beendet hat (11:03)
  • Wie Picue den Launch der App im Januar 2018 vorbereitet hat und wie es für Marcell war, drei Jahre nicht darüber sprechen zu können (14:36)
  • Was genau ein „Group Story Network“ ist (16:18)
  • Inwieweit Picue Whatsapp und andere Messenger ablösen soll oder nicht (22:39)
  • Wie Vereine mit Picue starten können und wie sie ihre Community aktivieren können (26:40)
  • Wie Picue die kritische Reichweite erreichen will und wie viele Nutzer die App aktuell nutzen (28:29)
  • Inwieweit Picue das Problem löst, dass Vereine endlich auch von den Reichweiten ihrer Spieler profitieren (31:37)
  • Warum die Entscheidung im Sport in Deutschland zu starten und nicht in einem anderen Markt und welche Geschäftsfelder noch interessant sind (37:36)
  • Wie ein Verein mit Picue Geld verdienen kann (40:05)
  • Was es für Picue bedeuten würde, wenn Facebook, Google oder Co das Modell kopieren oder das Start-Up kaufen möchte (43:17)
  • Wie das Team hinter Marcell Jansen aufgebaut ist und welche Aufgabe er als Geschäftsführer übernimmt (47:05)
  • Wie das Geschäftsmodell aussieht und wie Geld verdient werden soll (48:57)
  • Was bereits in das Start-Up investiert wurde und worin das Geld aus der nächsten Finanzierungsrunde im März investiert werden soll (51:12)
  • Wie der Business Plan aussieht und wo Picue 2020 steht (53:09)

So sicherst du dir dein kostenfreies Expo-Ticket für das OMR Festival am 22./23.03.2018 in Hamburg:

  1. Gehe auf omr.com/festival/de/tickets
  2. Klicke auf „Hier klicken, um einen Aktionscode einzugeben“
  3. Gib den Code „omrsport“ ein
  4. Sicher dir dein kostenfreies Expo-Ticket

Komm in die Sports Maniac Facebook-Gruppe und tausche dich mit anderen Zuhörern aus!
▶ Jetzt beitreten: sportsmaniac.de/community

Ich habe eine Bitte an dich! Wenn dir der Podcast gefällt, dann hinterlasse mir deine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes!
▶ 
Jetzt bewerten: sportsmaniac.de/bewertung


Shownotes:

#7 Sports Start-Up Stories: Sponsoo: Deutschlands größter Marktplatz für Sportsponsoring

#7 Sports Start-Up Stories: Sponsoo: Deutschlands größter Marktplatz für Sportsponsoring


Im Rahmen des neuen Sports Maniac Formats „Sports Start-Up Stories“ spreche ich mit sieben Gründern offen über deren Höhen und Tiefen beim Aufbau ihres Unternehmens im Sport. In den sieben Episoden erfährst du, wie die Start-Ups arbeiten und wachsen und was etablierte Sportorganisationen davon lernen können.

Im siebten und letzten Teil spreche ich mit Andreas Kitzing, dem Gründer von Sponsoo, Deutschlands größtem digitalen Marktplatz für Sportsponsoring. Das Hamburger Start-Up bringt dabei Unternehmen und Sponsoringanbieter auf ihrer Plattform digital zusammen. Im Interview mit Andreas erfährst du, wie das Ganze funktioniert und welche ambitionierten Ziele sich Sponsoo gesteckt hat.  

Um was geht’s und was lernst du:

  • Elevator Pitch – Was Sponsoo ist und welches Problem das Start-Up löst (3:24)
  • Wie sich das Konzept von Crowdfunding und Influencer Marketing unterscheidet (4:41)
  • Wie es zur Idee zur Gründung von Sponsoo kam (6:10)
  • Inwieweit Andreas angehenden Gründern ein Entrepreneurship-Studium empfiehlt (8:57)
  • Welche Meilensteine die wichtigsten waren und was Andreas‘ größtes Highlight war (10:38)
  • Wie Sponsoo das Henne-Ei-Problem einer Plattform gelöst (12:31)
  • Über welche Kanäle die Sportler und Vereine auf die Plattform aufmerksam werden (14:46)
  • Was die größten Fehler von Sponsoo waren und was man daraus gelernt hat (15:57)
  • Wie man ein Team zehn Monate ohne Finanzierung bei der Stange hält (17:50)
  • Welche Erfahrungen das Start-Up im Co-Working Space gemacht hat und wie man von anderen Start-Ups profitiert hat (19:17)
  • Wie Sponsoo finanziert ist und wie zeitintensiv die Suche nach Investoren ist (22:18)
  • Was hinter dem Modell „Media & Services for Equity“ und der Partnerschaft mit Jung von Matt/sports steckt (24:03)
  • Wie das Geschäftsmodell aussieht und wie das Business skaliert werden soll (27:02)
  • Welche zusätzlichen Geschäftsmodelle in Zukunft noch kommen könnten (30:16)
  • Was die wichtigsten Kennzahlen sind und wie diese getrackt werden (31:19)
  • Warum Sponsoo G Suite nutzt (32:44)
  • Wie die Zukunftspläne von Sponsoo konkret aussehen (36:06)
  • Was passieren würde, wenn Google oder Facebook das Geschäftsmodell kopieren (37:32)
  • Was die wichtigsten Eigenschaften von Gründern sind und welche Empfehlungen Andreas für zukünftige Gründer hat (38:45)

Komm in die Sports Maniac Facebook-Gruppe und tausche dich mit anderen Zuhörern aus!
▶️ sportsmaniac.de/community

Ich habe eine Bitte an dich! Wenn dir der Podcast gefällt, dann hinterlasse mir deine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes!
▶️ 
Jetzt bewerten!

Vielen Dank im Voraus. Ciao und mach’s gut,

Daniel


Shownotes:

#4 Sports Start-Up Stories: IMPECT: Warum Erfolg im Fußball messbar ist

#3 Sports Start-Up Stories: IMPECT


Im Rahmen des neuen Sports Maniac Formats „Sports Start-Up Stories“ spreche ich mit sieben Gründern offen über deren Höhen und Tiefen beim Aufbau ihres Unternehmens im Sport. In den sieben Episoden alle 14 Tage Montags erfährst du, wie die Start-Ups arbeiten und wachsen und was etablierte Sportorganisationen davon lernen können.

Im vierten Teil spreche ich mit Ex-Bundesligaprofi Stefan Reinartz, der mit seinem Start-Up IMPECT die klassischen Sport-Statistiken disruptiert. Im Interview erfährst du, warum sich Stefan für das Unternehmertum und gegen den Profisport entschieden hat und was neben der bekannten Packing Rate noch alles hinter IMPECT steckt.

Um was geht’s und was lernst du:

  • Elevator Pitch – Was IMPECT ist und welches Problem das Start-Up gelöst hat (1:44)
  • Wie die Idee zur Gründung von IMPECT gemeinsam mit Jens Hegeler kam (3:36)
  • In welchem Moment Stefan gemerkt hat, dass er lieber gründen möchte, statt Fußball zu spielen (5:30)
  • Inwieweit sich Stefan nach der Fußballerkarriere in Sachen Business weitergebildet hat (6:30)
  • Was er vom Leistungssport auf seinen Start-Up Alltag übertragen kann (7:09)
  • Was die größten Fehler von IMPECT waren und was das Team daraus gelernt hat (7:36)
  • Welche nächsten strategischen Schritte das Start-Up plant (8:35)
  • Welche Meilensteine auf dem bisherigen Weg am wichtigsten warnen  (9:18)
  • Was Stefan’s persönliches Highlight war (11:09)
  • Wie groß das Team ist und wie Stefan und Jens Hegeler sich einbringen (11:51)
  • Wie Stefan sein Team und sich täglich motiviert (12:43)
  • Welche Services IMPECT Vereinen und TV-Stationen anbietet und wie Geld verdient wird (14:19)
  • Was für Statistiken es neben der Packing Rate noch gibt (15:54)
  • Welche Spieler die besten Statistiken in der Bundesliga haben (17:17)
  • Inwieweit IMPECT bereits profitabel ist (18:36)
  • Was der USP (Unique Selling Point) der Technologie ist (19:24)
  • Inwieweit man die Kennzahlen rechtlich schützen kann (20:00)
  • Wie einfach sich das Produkt skalieren lässt (20:41)
  • Inwiefern es möglich ist, auch Live-Statistiken zu erheben (21:36)
  • Auf welche weiteren Sportarten man die Statistiken noch ausweiten kann (22:52)
  • Wo IMPECT in 3-5 Jahren stehen möchte (24:12)
  • Was die wichtigsten Eigenschaften von Gründern sind und welche Empfehlungen Stefan für zukünftige Gründer hat (26:12)

Komm in die Sports Maniac Facebook-Gruppe und tausche dich mit anderen Zuhörern aus!
▶️ sportsmaniac.de/community

Ich habe eine Bitte an dich! Wenn dir der Podcast gefällt, dann hinterlasse mir deine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes!
▶️ 
Jetzt bewerten!

Vielen Dank im Voraus. Ciao und mach’s gut,

Daniel


Shownotes:

#060: Wie dieses Start-Up die Buchung von Sportstätten digitalisiert

#060: Wie dieses Start-Up die Buchung von Sportstätten digitalisiert


Bernhard Bauer, Co-Founder von Venuzle, ist mit seinem Start-Up seit September Teil des leAD Sports Accelerators. Das Sportportal der Grazer bringt die Buchung von Sportstätten ins digitale Zeitalter. Im Rahmen des Accelerators geht es für Venuzle nach dem erfolgreichem Start in Österreich darum, sich auch auf dem deutschen Markt zu etablieren. Auf diesem Weg begleiten die Gründer zahlreichen Mentoren, u.a. auch ich, aus den unterschiedlichsten Bereichen der Wirtschaft.

Im Interview mit Bernhard bekommst du einen Einblick hinter die Kulissen des Accelerators, welche Unterstützung die Start-Ups dabei erhalten und was etablierte Sportorganisationen vom Accelerator-Programm lernen können. 

Mehr zum leAD Sports Accelerator:
In dem von den Enkeln von adidas-Gründer Adi Dassler initiierten Accelerators wurden aus 480 Bewerbung weltweit 15 Start-Ups ins Programm mit aufgenommen. Nach 3-monatiger intensiver Arbeit im „Office-Space“ in Berlin-Kreuzberg wird Anfang Dezember das Sieger-Start-Up gekürt.

Um was geht’s und was lernst du:

  • Wie das Start-Up entstanden ist und wie die Jungs auf den Namen „Venuzle“ gekommen sind (5:13)
  • Wie Venuzle vor 2 Monaten in den Accelerator gekommen ist und wo das Unternehmen heute steht (7:05)
  • Inwieweit die Start-Ups im Accelerator voneinander profitieren (9:18)
  • Was Venuzle im Rahmen des Accelerators durch Mentoren, Investoren und den Machern hinzugelernt hat (11:10)
  • Welche Zielgruppe mit dem Angebot angesprochen wird (12:34)
  • Wie die Gründer von den Mentoren profitieren (13:10)
  • Warum Venuzle sein Geschäftsmodell angepasst hat (15:02)
  • Wie das Team von dem Start-Up-Kosmos und der Gründerszene in Berlin profitiert (16:40)
  • Was jetzt zum Ende des Accelerators noch passiert und wie sich Venuzle auf das Finale vorbereitet um eine Anschlussfinanzierung zu bekommen (20:37)
  • Wie es nach dem Programm im neuen Jahr weitergeht und warum ein Umzug nach Berlin ansteht (22:33)

Komm in die Sports Maniac Facebook-Gruppe und tausche dich mit anderen Zuhörern aus!
▶️ sportsmaniac.de/community

Ich habe eine Bitte an dich! Wenn dir der Podcast gefällt, dann hinterlasse mir deine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes!
▶️ 
Jetzt bewerten!

Vielen Dank im Voraus. Ciao und mach’s gut,

Daniel


Shownotes:

« Ältere Beiträge

© 2019 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑