Schlagwort: dfb

#282: DFB gibt interessante Einblicke: So läuft die Organisation der EURO 2020

Ein Gleitschirmflieger auf dem Spielfeld, eine kontroverse Regenbogen-Debatte, Unwetterwarnungen – die Vorrundenspiele der EURO 2020 in München hatten mit unvorhersehbaren Herausforderungen zu kämpfen. Was geht demjenigen durch den Kopf, der dieses Event zu verantworten hat?

Im Sports Maniac Podcast blicken wir mit Markus Stenger, Geschäftsführer der DFB EURO GmbH und Veranstaltungsleiter der vier EM-Spiele in München, auf die intensiven Vorbereitungen einer paneuropäischen EM während einer globalen Pandemie, sprechen über seine organisatorische Bilanz zur EURO 2020 und werfen einen Blick auf die kommende EURO 2024 in Deutschland, deren operative Planungsphase in den Startlöchern steht.

EURO 2020 mit nur zehn Tagen Vorlaufzeit

Findet ein Massenevent wie die EURO 2020 in Krisenzeiten statt, läuft die Organisation stets unter großer Unsicherheit. Der immense Aufwand erfordert ein kontinuierlich hohe Flexibilität. Markus erzählt, warum er trotz strikter politischer Vorgaben nie an der Durchführbarkeit am Standort München gezweifelt hat. Doch wie konnte er die notwendige Professionalität beibehalten, wenn die finale Freigabe erst zehn Tage vor Spielbeginn erfolgte?

„Aus organisatorischer Sicht hatten wir wahnsinnig viel Glück.“ 
– Markus Stenger

Auch wenn es mit Blick auf die 14.500 Zuschauer im Stadion so scheint, als wäre ein Stück Fan-Euphorie zurückgekehrt, führen erhöhte Sicherheits- und Hygieneanforderungen alles andere als zur Normalität. Markus verrät, wie der Austausch mit Behörden abläuft, wo Optimierungsbedarf besteht und warum volle Stadien in München zwar organisatorisch möglich sind, aber (noch) kein erstrebenswertes Ziel darstellen. Die Ergebnisse, bislang ohne gemeldete Corona-Vorfälle, geben dem Veranstalter Recht.

EURO 2020

„Organisatorisch wäre alles möglich gewesen“

Die Idee der UEFA mit einer paneuropäischen Europameisterschaft Brücken zu bauen, scheint aufzugehen. Markus bestätigt, dass der organisatorische und operative Austausch mit dem Dachverband und anderen Host Cities sehr gut funktioniert. Über die bedeutungsvolle Vorreiterrolle des Fußballs ist sich Markus ebenfalls bewusst. Daher teilt er transparent seine Learnings für Eventveranstalter, damit auch anstehenden Sportgroßveranstaltungen wie den Olympischen Spielen und der Bundesliga organisatorisch und inhaltlich in den kommenden Monaten nichts im Weg steht.

„Wenn wir das versemmeln, dann wird es für die Sport-, Kultur-, und Eventbranche deutlich schwieriger, Zuschauer zurückzubringen.“
– Markus Stenger

Nach der EURO 2020 ist vor der EURO 2024. Mit Philipp Lahm und Célia Šašić stehen die Botschafter fest und werben bereits für eine Europameisterschaft „United by Football – Vereint im Herzen Europas“. Wir erfahren Hintergründe zum Joint Venture und bekommen Einblicke in die konstruktive Zusammenarbeit und Teamführung zwischen dem DFB und der UEFA. Warum das Orga-Team schon jetzt perfekt eingespielt ist, hörst du im Sports Maniac Podcast.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#184: Von 100 auf 0 über Nacht | Sportbusiness Realtalk #3

Sonntag 05.04.2020 – Ausgabe 3 von X

In der dritten Ausgabe des Formates „Sportbusiness Realtalk“ haben Michael Schillinger, Unternehmer, CEO und Partner der Sponsoringagentur Apollo18 und ich, Daniel Sprügel, Gründer von Sports Maniac und der Podcast-Agentur Maniac Studios, erstmals einen Gast eingeladen.

Mit Fotograf und Filmemacher Philipp Reinhard sprechen wir über die Situation, wenn von heute auf morgen das komplette Jahresgeschäft weg bricht, über den Umgang mit Freiberuflern im Sportbusiness und wie das Jahr für den Fotograf der Nationalmannschaft und des Team Deutschlands ohne Großevents weiter geht.

Zudem diskutieren wir über die digitale Führung von Teams, die Einarbeitung von Mitarbeitern ohne persönlichen Kontakt, über trügerischen Optimismus im Sportbusiness und warum die auf Kontrolle basierten Managementstile der Alphamännchen im Sport endgültig ausgedient haben.

Über das Format Sportbusiness Realtalk

Zwei Unternehmer im offenen und ungefilterten Gespräch, die ihre Unternehmen durch die Krise manövrieren – der Versuch einer Dokumentation, der vielleicht erst in der Nachbetrachtung ein klares Bild ergibt. Wir nehmen Euch mit auf unseren Weg durch schwierige Zeiten und berichten tagesaktuell, transparent und authentisch.

Dieses Format soll Entscheidern in Politik und Sportbusiness dazu ermutigen, jetzt die richtigen wegweisenden Entscheidungen für die Branche zu treffen. Gleichzeitig wollen wir zur Interaktion, zum Diskurs, zur gegenseitigen Hilfe und zu Solidarität im Sport aufrufen. Wir wollen Stütze sein und Halt geben und mit Euch gemeinsam die Krise bewältigen.

Für uns Unternehmer bedeutet das: Krisenmodus an. Es gilt Arbeitsplätze zu sichern. Den Fortbestand unserer Unternehmen sichern. Und gleichzeitig optimistisch in die Zukunft blicken und an die Neuordnung der Sportwelt in der Zeit nach, bzw. mit Corona denken. 

In der ersten Ausgabe vom 22.03.2020 haben wir über unseren Umgang mit Corona, die Auswirkungen, die wir bereits jetzt in der Branche und auf unsere Unternehmen spüren und unsere ad hoc Maßnahmen zur Sicherung unserer Zukunft gesprochen.

In der zweiten Ausgabe vom 29.03.2020 ging es um das Hilfspaket der Bundesregierung, die nicht funktionierende Branchenvertretung der Sponsoringagenturen, die Einführung von Kurzarbeit und den Fluch und Segen von Home Office.

Lass uns darüber diskutieren. Wir freuen uns auf einen konstruktiven Austausch. Schreib uns direkt an: Michael.Schillinger@apollo18.com / Daniel@sportsmaniac.de


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#143: Inside DFB-Akademie – Hier entsteht die Zukunft des deutschen Fußballs

Wir alle haben noch das Vorrundenaus der DFB-Elf bei der WM 2018 im Kopf. Und die Frage drängt sich auf. Wo steht der Deutsche Fußball? Und noch viel wichtiger. Wo geht die Reise hin für den Deutschen Fußball? Diese und noch viel mehr Fragen beantwortet Dr. Tobias Haupt, Leiter der DFB-Akademie im Podcast-Interview.

Für die heutige Sports Maniac Podcast Episode habe ich mich auf den Weg nach Frankfurt gemacht, wo die DFB-Akademie in Startup Atmosphäre unter der Führung von Oliver Bierhoff mit über 120 Mitarbeitern an Innovationen, der Weiterentwicklung und an der Zukunft des deutschen Fußballs arbeitet.

Das Gespräch mit Tobias war sehr facettenreich. Angefangen von dem geplanten Neubau der Akademie, über die zahlreichen Innovationsprojekte des DFB, die Technologie-Partnerschaften bis zu der durchaus diskussionswürdigen Frage, ob man den Fußball wirklich neu erfinden muss und was passiert, wenn man hier den Anschluss verliert?

Den Anschluss verlieren tun wir hierzulande wahrscheinlich nicht.  Im Interview erfährst du, warum sich der deutsche Fußball nicht vor dem, vermeintlich innovativen US-Sport verstecken muss, um welche Bereiche uns die US-Teams sogar beneiden und inwieweit sich das weltweit einzigartige Konzept der DFB-Akademie international vertreiben lässt.

Natürlich werden wir auch konkret und schauen uns einzelne Innovationsprojekte genauer an. Z.B. den Think Tank, die Reform des Fußballlehrers, den geplanten Hackathon in Kooperation mit dem Niederländischen Fußballverband KNVB, die Technologiepartnerschaften mit Philips, Samsung und REWE und wie die DFB-Akademie bereits die U21- und die Frauen-Nationalmannschaft bei den Turnieren im Sommer unterstützt hat.

Viel Spaß beim Reinhören.


Bereit für den nächsten Schritt im Sportbusiness? Bewirb Dich jetzt bis zum 15.08.2019 online für den Studiengang Master Sports Business and Communication an der Munich Business School und sicher dir dein Stipendium in Höhe von bis zu 5.000 €. (Anzeige)
Jetzt hier bewerben und Stipendium sichern: https://sportsmaniac.de/mbs


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#137: Merchandising alleine? Vergiss es! Wie Fanatics mit Milliardeninvestments den globalen Merchandising-Markt disruptiert

Joachim Hilke ist Managing Director Global Partnerships bei Fanatics, einem der größten und schnellst wachsenden Sport Merchandising Unternehmen der Welt.

Über 8000 Mitarbeiter, Milliardeninvestitionen, eine Bewertung von 4,5 Milliarden Dollar und offizielle Partnerschaften mit u.a. NFL, NBA, NHL, Manchester United, ManCity und Real Madrid

Im Interview mit Joachim Hilke, dem ehemaligen Marketing Vorstand des Hamburger SV, erfährst du in welche Bereiche die Milliardeninvestitionen von Schwergewichten wie Alibaba und Softbank fließen, wie der E-Commerce-Gigant mithilfe von Technologie und intelligenter Datennutzung den kompletten Merchandising-Markt disruptiert und was das für etablierte Player wie die Ausrüster, Sport-Retailer und die Rechtehalter selbst bedeutet.

Wir sprechen zudem darüber mit welcher Strategie Fanatics nun auf dem deutschen Markt vorgeht, wir werfen einen interessanten Blick hinter die Partnerschaft mit dem DFB und dem FC Bayern und erfahren welche großen Potenziale Vereine hierzulande im Merchandising noch sträflich ungenutzt lassen.

Du willst Tickets für das ISPO-Digitize Summit am 03./04.07.2019 in München gewinnen? Jetzt hier mitmachen! 


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#126: e wie eFootball: Die großen Pläne des DFB auf dem digitalen Fußballfeld


Holger Merk ist Head of Strategic Marketing beim DFB und verantwortet in seinem Team auch das eFootball Projekt des Verbandes.

Im exklusiven Interview mit Holger erfährst du, warum sich der DFB für einen Einstieg in den eSports entschieden hat, wie die Entscheidung für den Namen eFootball gefallen ist und auch darüber wie der DFB eFootball nicht nur in der Spitze, sondern auch im Breitensport etablieren will.

Darüber hinaus sprechen wir über die Ende März neu formierte „eNationalmannschaft“, die der DFB für den anstehenden eNationsCup Mitte April in London nominiert hat und wie es Holger mit seinem Team geschafft hat, das DFB-Präsidium und Skeptiker von dem Engagement zu überzeugen.

Shownotes unter: sportsmaniac.de/episode126

Um was geht’s und was lernst du:

  • Seit wann beschäftigt sich der DFB mit dem Thema eSports (6:54)
  • Warum hat sich der DFB jetzt erst dazu entschieden in den eSports einzusteigen (7:22)
  • Warum die Entscheidung für den neuen Begriff „eFootball“ und inwieweit das andere Spieletitel ausschließt (8:09)
  • Welche Ziele verfolgt der DFB im Bereich eFootball (9:20)
  • Wie der DFB mit Landesverbänden und Vereinen zusammenarbeitet (10:19)
  • Welche Zielgruppen will der Verband mit dem neuen eFootball Angebot erreichen (11:45)
  • Wie ist der DFB bei der Erarbeitung der eFootball Strategie vorgegangen (12:21)
  • Welche Abteilungen waren bei der Erarbeitung der Strategie mit dabei (13:37)
  • In welcher Größenordnung Holger das Potenzial in der eFootball Zielgruppe einschätzt (14:19)
  • Welche strukturellen Herausforderungen bringt das eFootball Thema mit sich (15:34)
  • In welchem Organisationsbereich ist der eFootball bei der DFB GmbH und beim e.V. aufgehängt (16:19)
  • Wie es das Team von Holger geschafft hat das DFB-Präsidium vom eSports zu überzeugen  (16:56)
  • Welche internen Herausforderungen und Hürden gab es und wie wurden die Skeptiker überzeugt (18:19)
  • Welche Art von Partner der DFB gerade dringend bei der Umsetzung benötigt (19:48)
  • Wie viel Geld müssen potenzielle Partner und Sponsoren investieren (21:12)
  • Wie steht der DFB zum eSports Standpunkt des DOSB und inwieweit hat das Auswirkungen auf die Strategie (22:12)
  • Welche Auswirkung hatte die kurzfristig Einladung der FIFA zum eNationsCup auf die Strategie (22:59)
  • Wie unterscheidet sich die eNationalmannschaft von der allgemeinen eFootball Strategie (24:08)
  • Warum heißt die „eNationalmannschaft“ nicht „eMannschaft“ (24:47)
  • Wie ist der DFB an den Auswahlprozess für die “eNationalmannschaft“ herangegangen (26:08)
  • Was ist die Erwartungshaltung an die Sportler und inwieweit will der DFB den eNationsCup gewinnen (29:16)
  • Auf welchen Kanälen wird die eNationalmannschaft kommunikativ begleitet und warum Facebook dabei keine Rolle spielt (29:56)
  • Wie sieht die Zusammenarbeit mit EA und der FIFA aus (30:40)
  • Wie kann die eNationalmannschaft von der Herren-Nationalmannschaft profitieren und umgekehrt (31:10)
  • Inwieweit zahlt der DFB den Vereinen der eSportler Abstellungsgebühren (32:31)
  • Inwieweit kommen die A-Nationalspieler wie Marco Reus oder Timo Werner für die eNationalmannschaft in Frage (34:14)
  • Wie geht es mit dem Thema eFootball nach dem eNationsCup weiter (34:41)
  • Wie wird die eNationalmannschaft vermarktet (35:32)
  • Gibt es zukünftig auch eine eigene Merchandising Linie (37:20)
  • Wie sehen die 5-Jahres-Pläne beim Thema eFootball aus (37:48)
  • Über welche Kanäle kann man den eNationsCup ansehen (38:51)

Du benötigst Unterstützung bei deinem digitalen Marketing, willst einen Podcast starten oder mit mir zusammenarbeiten?
▶ Hier informieren: danielspruegel.com

Abonniere den Sports Maniac Podcast auf Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify, Deezer, Soundcloud oder TuneIn


Shownotes:


Starte deinen eigenen Podcast

Jetzt kostenfreies Podcast-Strategiegespräch vereinbaren!

© 2021 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑