Schlagwort: Porsche

#361: „Alles ist Competition“ – mit Carlo Wiggers von Porsche Motorsport | Best-of-Seven

Die besten Tipps aus Business & Karriere von Carlo Wiggers, Leiter Team Management, Business Relations und E-Sports bei Porsche Motorsport.

Was lernst du gerade oder was möchtest du als Nächstes lernen?
Was ich unbedingt lernen möchte, ist Spanisch. Ich glaube, dass Spanisch neben Englisch eine unfassbar wichtige Sprache ist. Weil wir nicht nur mit Athleten kommunizieren, sondern global mit vielen Partnern, täte mir eine weitere Sprache, mit der ich auf Kunden und Gäste zugehen kann, sicherlich gut. Als einfach nur der zu sein, der ein bisschen Englisch kann.

Die drei wichtigsten Newsquellen in meinem Business-Alltag sind…?
Das eine ist Netzwerk. Das Zweite sind sicherlich die digitalen Medien, weil die einfach verdammt schnell sind. Und das Dritte ist wieder Netzwerk. Weil ich glaube, nichts ist so gut wie die Quelle selber. Durch faires Netzwerken und einen Austausch auf Augenhöhe.

Viele gehen durch die Welt und sagen, ich handle mit Informationen. Das meine ich damit nicht. Sondern ich glaube, dass es eine Bereicherung ist, in einem Netzwerk sich auszutauschen und so zu lernen, aber auch gleichzeitig News zu haben.

Welche drei Eigenschaften haben dich dahin gebracht, wo du heute stehst?
Unfassbare Neugierde und ein Grundgefühl für Competition. Ich glaube, dass alles irgendwie eine Competition sein kann und dass man einfach aufpassen muss, dass man nicht alles in eine Competition umformt.

Grundsätzlich kann jede Disziplin ein Rennen sein. Nicht nur das Rennen, welches ich im Kreis fahre an der Rennstrecke oder von A nach B. Sondern es ist eine Competition, um den besten Sponsor, die beste Aktivierung. All das kann ein Rennen sein. In dem Moment, wo ich die Aufgabe in eine Competition transformiere, ist der Ehrgeiz da, diese auch zu gewinnen.

Das Dritte ist Ausdauer. Du kannst diese Dinge in der heutigen Welt nicht von jetzt auf gleich schaffen, indem du einen Hebel umlegst. Das ist zu komplex geworden. Erfolg bedeutet, dass ich Ausdauer haben muss und dass ich auf das vertraue und mich auf das einlasse, was wir als Team tun. Ich kann nicht in den Sport gehen und sagen, morgen bist du erfolgreich. Das funktioniert nicht.

"Ich kann nicht  in den Sport  gehen und sagen, morgen bist du erfolgreich."

Was war der beste Ratschlag, den du in deiner Karriere bekommen hast und von wem?
Es war mein erster Line Manager bei BMW UK, der hat gesagt, wenn du etwas vorfindest, was dir nicht gefällt, dann versuche es zu verändern.

Wenn du es nicht verändern kannst, dann akzeptiere es so, wie es ist oder lass es hinter dir. Aber lass dich nicht davon aufhalten und rege dich nicht zu lange darüber auf.

Was war der größte Fehler in deiner Karriere und was hast du daraus gelernt?
Es ist schwierig, weil ich ein Rheinländer bin. Und wir Rheinländer haben dieses Talent, dass wir die Dinge so drehen, dass etwas Gutes bei rauskommt. Das könnte vielleicht einer der Fehler sein.

Mir fallen tausend Fuckups im Daily Business auf. Aber ein richtig großer an einer Weggabelung, glaube ich nicht. Weil ich Philosophie mit mir trage und solange ich bewusst etwas entscheide, würde ich es nicht als Fehler einstufen. Es kann sein, dass ich anders abbiegen würde mit dem Wissen, was ich heute habe. Aber solange ich zurückblicke, und ich kann sagen, ich habe es bewusst getan, dann bin ich zufrieden damit.

"wie verhält sich die digitale Community und der reale Sport? Kann das verschmelzen  oder sind es zwei Handlungsstränge?"

Der nächste Game Changer im Sport wird…?
In unserem Sport ist ein Game Changer sicherlich, wie verhält sich die digitale Community und der reale Sport. Kann das verschmelzen oder sind es zwei Handlungsstränge?

Game Changer wird sein, wie sich der Motorsport in der zweiten Hälfte, 2025 bis 2030 entwickelt. Da ist ein Stichwort ganz bestimmt, was tut die Formel 1 und wer tut was in der Formel 1. Das wird ein Changer sein. Das wird Einflüsse haben auf die Industrie und wie es mit der Elektrifizierung in unserem Spitzensport weitergeht.

Das deutschsprachige Sportbusiness wird in den nächsten zehn Jahren…?
Florieren. Aber sich insofern verändern, dass wir uns immer weiter davon wegbewegen von den klassischen Sponsoring-Gedanken. Weg von, das ist ein Logo, das ist eine Brandingfläche und hier ist eine On-Site Aktivierung. Hinzu stärker wirklich wahrheitsgetreu gelebten Markenpartnerschaften und einer Aktivierung, die diesen Sport von der eigentlichen Plattform wegnimmt in das Tagesgeschäft der beiden Partner.

Inside Porsche: Die (elektrische) Motorsport Strategie des Autobauers

Formel E, E-Sport und bald offenbar Formel 1? Carlo Wiggers spricht im Interview über die Strategie von Porsche Motorsport und lukrative Sponsorings mit TAG Heuer und Vodafone.

Inside Porsche Motorsport - Formel E

*Über die Best-of-Seven:
In diesem Format sprechen unsere Podcast-Gäste über Meilensteine und Wendepunkte in ihrer Karriere, die Technologien und Innovationen, die den Sport verändern und die persönlichen Tipps, um im Sportbusiness langfristig erfolgreich zu sein.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#360: Inside Porsche: Die (elektrische) Motorsport Strategie des Autobauers

Weltmeister sein. Das größte Ziel jeder Sportmannschaft. Im Motorsport heißt das: Auch Hersteller wie Porsche streben nach dem sportlichen Titel. Der Business Case in der Formel E ist allerdings ebenso erfolgsversprechend. Konkret geht es darum, sich als Marke zu repräsentieren und refinanzieren, Erlöse zu generieren, lukrative und innovative Partnerschaften (u.a. mit TAG Heuer und Vodafone) zu gestalten sowie die E-Mobilität gesellschaftspolitisch voranzutreiben. Porsche Motorsport hat zudem einen entscheidenden Vorteil: Eine unfassbare Strahlkraft als Marke.

„Das attraktivste, was ich habe, ist die Marke Porsche. […] Dieses Asset gibt uns Rückenwind.“
– Carlo Wiggers über die Anziehungskraft von Porsche für Sponsoren

Im Sports Maniac Podcast sprechen wir mit Carlo Wiggers, Leiter Team Management, Business Relations und E-Sports bei Porsche Motorsport, über die Motorsport Strategie von Porsche sowie seine persönliche Funktion im Aufbau des TAG Heuer Porsche Formel E Teams.

Carlo Wiggers, Leiter Team Management, Business Relations und E-Sports Porsche Motorsport

Carlo Wiggers, Leiter Team Management, Business Relations und E-Sports bei Porsche Motorsport

Formel E ist spezifisch – „da passiert alles an einem Tag“. Neben den Besonderheiten der elektrischen Rennklasse, schauen wir auf weitere Engagements von Porsche Motorsport. Virtuelles Sim Racing und E-Sport stellen schon heute elementare Säulen der internen Strategie dar. Erweitert sich das Porsche-Portfolio zukünftig bald um die Formel 1? Mehr dazu im Gespräch.

„Ist Sim Racing als digitaler Sport ein Spiegelbild des Realen oder ist das eine eigene Welt?“
– über die Kernfrage des (virtuellen) Rennsports

Das sind die Podcast-Themen im Überblick

  • Darum hat Porsche den Einstieg in die Formel E gewagt (01:50)
  • Anhand welcher KPIs ist das Engagement von Porsche erfolgreich? (04:27)
  • Weltmeisterschaft an einem Tag: So spezifisch ist die Formel E (06:56)
  • Dieses Budget braucht man, um ein Formel E Team aufzubauen (08:03)
  • Über die Aufgaben von Team Manager Carlo (09:40)
  • Ist die Formel E für Porsche ein Refinanzierungs-Case? (12:15)
  • Diese Rechte können Sponsoren bei Porsche erwerben (14:45)
  • Über die perfekte Markenpartnerschaft zwischen TAG Heuer und Porsche (16:15) 
  • Der faszinierende B2B-Kooperationsansatz von Vodafone (18:13)
  • Darum ist Porsche attraktiv für Werbetreibende (21:17)
  • Über das Potential des virtuellen Rennsports und E-Sport (25:34)
  • Wann steigt Porsche in die Formel 1 ein? (28:48)
  • Löst die Formel E den klassischen Rennsport ab? (31:13)

☮️?? #AthletesStandUp for Peace! Wir sind entschlossen, die Ukraine und den Frieden in der Welt zu unterstützen. Gemeinsam setzen wir ein Zeichen. Wer Gutes tun möchte und kann, dem legen wir „Athletes Stand Up“ ans Herz.

Mach mit: https://athletesstandup.typeform.com/laces


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#160: Wie du mit einer erstklassigen User Experience bei deinen Fans punktest

Ein Link, der ins Leere führt, veraltete Inhalte, eine unübersichtliche Homepage oder einfach nur störende Pop-Up Banner, die sich nicht mehr schließen lassen. Kennst du diese negative User Experience? Dann verstehst du nur zu gut, dass ein frustrierter Nutzer das Schlimmste ist, was einem Unternehmen oder einer Sportorganisation in der digitalen Welt passieren kann. Denn der ist meist schneller weg, als dir lieb ist.

Wie gut ist deine User Experience? Darüber sprechen wir heute mit Daniel Diener, der bei Porsche für das digitale Nutzererlebnis auf den Websites und Apps verantwortlich ist. Dabei schauen wir uns an, wie der Autobauer mit einem klaren Fokus auf den Nutzer für ein einheitliches Markenerlebnis sorgt und wie sich diese strukturierte Vorgehensweise auf den Sport transferieren lässt.

So verbesserst du deine User Experience

Im Podcast verrät Daniel, welche gängigen Fehler die meisten Unternehmen und Sportorganisationen bei ihren digitalen Produkten machen, wo es den größten Optimierungsbedarf gibt und wie du herausfindest, wo deine größten Baustellen liegen. Wir sprechen über Customer Journey Mapping, User Testings, Personas und User Interfaces. Diese Tools kennst du vielleicht noch nicht, doch spätestens nach dem Podcast sollten sie zu deinem täglichen Handwerkszeug gehören.

Abschließend bekommst du wertvolle Tipps, wie du deine User Experience Schritt für Schritt optimieren kannst, welche Skills du dafür benötigst und mit welchen Argumenten du punkten kannst, wenn dein Chef oder Kollege wieder einmal sagt: „Aber ich persönlich finde Design A schöner. Wir lassen das jetzt so.”


Du arbeitest bei einem Verein, einer Liga oder einem Verband und hast attraktiven Live-Content? Und würdest diesen gerne mit einem professionellen Livestream erfolgreich monetarisieren. Sports Maniac Partner airtango kann dir dabei helfen. Mehr zur Plattform und den Partnermöglichkeiten erfährst du auf airtango.live oder setze dich direkt mit Gerhard Borchers, Gründer und Managing Director von airtango, unter g.borchers@airtango.de in Verbindung. (Anzeige)


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

© 2022 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑