Schlagwort: omr

#093: Big in Business: Wie NBA-Spieler Social Media monetarisieren und in Start-Ups investieren (OMR NY-Special)

#093: Big in Business: Wie NBA-Spieler Social Media monetarisieren und in Start-Ups investieren (OMR NY-Special)


Premiere im Sports Maniac Podcast. Mit Philipp Westermeyer, Gründer und Geschäftsführer der Online Marketing Rockstars, haben wir erstmals einen namhaften Gast-Host, der das Podcast-Zepter in die Hand nimmt. Philipp ist aktuell auf einem mehrwöchigen Inspirationstrip in New York unterwegs (hier findest du sein Reise-Tagebuch) und hatte dort die einmalige Möglichkeit, NBA-Star Mason Plumlee zu interviewen.

Im Interview mit dem Spieler der Denver Nuggets bekommst du Einblicke in das Big Business hinter den Stars der innovativsten Sportliga der Welt, wie NBA-Spieler ihre Social Media Kanäle monetarisieren, und warum Mason wie auch zahlreiche andere NBA-Stars in Tech-Start-Ups investiert. 

Großes Shoutout an der Stelle an OMR und deren Podcast-Unit Podstars, insbesondere an Philipp und Vince, die so nett waren und Sports Maniac das Interview mit Mason Plumlee zur Verfügung gestellt haben!

Um was geht’s und was lernst du:

  • Wer ist Mason Plumlee und wie sah seine bisherige NBA-Karriere aus (4:46)
  • Was Mason an der NBA am meisten begeistert (6:39)
  • Welchen Stellenwert haben Social Media Kanäle für einen NBA-Spieler (7:20)
  • Warum Instagram die beliebteste Plattform bei den NBA-Spielern ist (8:16)
  • Inwieweit vergleichen sich die NBA-Spieler was Reichweite und Follower angeht (8:37)
  • Welche Rolle spielen Medien wie ESPN und Fox Sports überhaupt noch für die Spieler (9:59)
  • Welche Medien konsumiert Mason Plumlee rund um die Liga (10:36)
  • Warum Plattformen wie „The Players Tribune“, Bleicher Report“ und „Uninterrupted“ bei Spielern so beliebt sind (11:18)
  • Wie groß sind die Unterschiede zwischen den großen Superstars und Spielern aus der zweiten Reihe (12:29)
  • Wie monetarisieren NBA-Spieler ihre Social Media Reichweite (13:36)
  • Warum macht Mason Plumlee auf seinen Social Media Kanäle nur sehr zurückhaltend Werbung für Marken (14:28)
  • Welche Spieler macht Mason’s Meinung nach die besten Inhalte in den Social Media Kanälen (15:15)
  • Inwieweit ersetzen Social Media Kanäle von Sportlern die Medien (17:25)
  • Warum investieren so viele NBA-Spieler in Start-Ups (18:58)
  • Wer hat Mason Plumlee inspiriert in Start-Ups zu investieren (20:07)
  • Was lernt Mason durch seine Investments (20:44)
  • Was würde Mason machen, wenn er kein Basketballer geworden wäre (21:30)
  • Wer ist der beste Team-Besitzer der NBA (21:47)
  • Warum investieren so viele Technologie-Unternehmer wie bspw. Steve Ballmer in NBA-Teams und warum könnte das die Liga verändern (23:03)
  • Warum möchte Mason nach seiner Karriere Unternehmer werden (24:00)
  • Wie komplex ist die Aufgabe von General Managern (25:18)
  • Wie lange will Mason noch in der Liga spielen (28:57)
  • Warum drückt Mason Südkorea bei der Fußball-WM in Russland die Daumen (29:40)
  • Warum daten die Kardashians bevorzugt Basketball-Spieler (30:36)

Du willst deinen eigenen Sport-Podcast starten? Sports Maniac unterstützt dich von der Strategie und Konzeption bis hin zur Produktion und Umsetzung:
▶ Jetzt informieren: sportsmaniac.de/deinpodcast

Komm in die Sports Maniac Facebook-Gruppe und tausche dich mit anderen Zuhörern aus!
▶ Jetzt beitreten: sportsmaniac.de/community


Shownotes:

#081: The Voice of #OMR18 – Diese Top-Trends musst du auf dem Schirm haben

#081: The Voice of #OMR18 – Diese Top-Trends musst du auf dem Schirm haben


Was sind denn nun die aktuellen Top-Trends aus dem Onlinemarketing vom OMR Festival? Und was müssen wir im Sportbusiness auf dem Schirm haben, um in den nächsten Jahren digital nicht auf der Strecke zu bleiben? Mit diesen Fragen bin ich vergangene Woche erwartungsvoll nach Hamburg gereist. Ich wurde nicht enttäuscht und habe interessante und auch sehr überraschende Antworten bekommen. 

In dieser Sports Maniac Podcast Episode verrate ich dir meine drei wichtigsten Erkenntnisse vom OMR Festival. Darüber hinaus heißt 40.000 Besucher auch 40.000 subjektive Meinungen, was wichtig ist und was nicht. Damit du ein klareres Bild bekommst, lasse ich im heutigen Sports Maniac Podcast erstmals vier Gäste aus dem Sportbusiness zu Wort kommen, was diese vom OMR Festival für ihre Arbeit mit nach Hause genommen haben. Mit dabei sind Dominik Böhner (Sky Deutschland), Philipp Klotz (SPONSORs), Jan-Henrik Gruszecki (Jung von Matt/sports) und Felix Loesner (FC Bayern München). 

„Fussball x Audio Breakfast“ als Appetizer

Los ging es Donnerstag morgen mit dem OMR Side-Event „Fussball x Audio Breakfast“, veranstaltet von der Spielmacher Konferenz und FUMS. Eröffnet wurde das Event durch die beiden Geschäftsführer Christopher und Sebastian Lemm und einer kurzen Vorstellung, was die Besucher der Spielmacher Konferenz im August 2018 erwartet.

Im Anschluss daran durfte ich den ca. 100 Besuchern in 15 Minuten Einblicke in die Entwicklung von Audio und Voice im Marketing geben. Unter der Überschrift „Kannst du es dir leisten KEINEN Podcast zu haben?“ haben wir uns angeschaut, wie rasant sich der Markt in den letzten Jahren entwickelt hat.  Dazu erfuhren die Besucher, welche Zielgruppen man mit Audio Inhalten erreicht und bekamen ein paar schlagkräftige Argumente an die Hand, warum man Audio im Marketing Mix einsetzten sollte. 

Weiter ging es dann mit Max Fritsching (@FritschingMax) und Michael Strohmaier (@Phisoloph) mit in Form eines 30-minütigen FUMS & GRÄTSCH Live-Podcasts. Im darauf folgenden 2:1-Interview konnte ich die beiden dann fragen, warum das Medium Podcast für sie so wertvoll ist und wie sie mit dem Podcast mittlerweile jede Woche tausende Fußball-Fans in Deutschland begeistern.

An dieser Stelle danke an die Jungs für die Einladung zum Event. Meine Hörempfehlung für dich: Hier gibt’s den FUMS & GRÄTSCH und den Guten Morgen Fußball Podcast auf die Ohren.

Dann ging es auch schon auf das OMR Festival. Um die zwei Tage kurz zusammenzufassen. Ich habe die Zeit genutzt, um über die Expo schlendern, an Ständen nachzufragen, was genau die Aussteller eigentlich machen und habe versucht Wissen und Trends aufsaugen. Hier und da führte man Gesprräche oder versuchte einem Vortrag zu Lauschen, um ein besseres Gespür dafür zu bekommen, wohin die Reise im Online Marketing geht.

Im Folgenden erfährst du meine drei wichtigsten Erkenntnisse vom OMR Festival. 

Erkenntnis Nr. 1: Voice ist da und verändert alles

Das Zeitalter der Sprachsteuerung und von Voice Search ist nun endgültig angebrochen. Google selbst ruft auf der großen Bühne beispielsweise das Zeitalter der digitalen Assistenten aus („Age of Voice“). Ein paar Fakten dazu, die das auch eindrucksvoll belegen:

  • 25 Mio. Smart Speaker hat Amazon im Weihnachtsgeschäft in den USA verkauft
  • Google verkauft aktuell sekündlich ein Google Home Gerät auf dem US-Markt
  • 18 % der US-Haushalte besitzen bereits einen Smart Speaker (2017 waren das nur 7%)
  • Google, Amazon, Microsoft, Apple… alle großen Player spielen mit
  • 25% der mobilen Suchanfragen auf Google sind über Voice
  • 2020 erwartet Google bereits einen Anstieg auf über 50 % der Suchanfragen über Voice

Ein interessanter Fakt ist auch, dass Smart Speaker schneller den Markt durchdringen, als das das Smartphone zu seinen Anfängen getan hat. Es ist also höchste Zeit, dass Marken eine Voice-Strategie entwickeln und sich vor allem auf die veränderten Suchanfragen von Menschen einstellen. Die Suchanfrage geht weg von der reinen Keywortsuche, hin zu ganzheitlich formulierten Fragen und Befehlen. Entsprechend sollten Marken auch ihre Homepage und Online Shops auf Suchanfragen via Stimme optimieren („Voice-SEO“).

Auch wir im Sportbusiness müssen auf die Voice-Welle reagieren. Wir müssen eine Antwort darauf haben, wenn unser Fan seinen Smart Speaker fragt: „Alexa, schick mir das neue Trikot der Nationalmannschaft zum günstigsten Preis und bestenfalls bis morgen!“ Nach aktuellem Stand wird dabei nicht der DFB oder Adidas derjenige sein, der dem Fan das Trikot schicken darf, sondern Amazon.

Erkenntnis Nr. 2: GAFA wird übermächtig und die Kritik steigt

Ein beherrschendes Thema beim OMR Festival ist der Facebook Datenskandal. Unpassender konnte das Festival für den Technologieriesen nicht kommen. Das hatte zur Folge, dass zahlreiche Speaker die GAFA-Plattformen (Google, Amazon, Facebook, Apple) scharf kritisiert haben. Allen voran Scott Galloway, bekennender Kritiker der großen Vier. Der fordert unter anderem die Regulierung durch die Regierung und die Zerschlagung der Monopolstellung der vier Konzerne. OMR-Podcast Stammgast geht noch einen Schritt weiter und fordert die sofortige Inhaftierung des deutschen Amazon-Chefs. 

Was die GAFA-Plattformen so mächtig macht, ist ihr exklusiver Zugang zu Kunden. Bezogen auf den Sport ist genau das größte Gefahr, die ich aktuell sehe. Wenn wir uns zu sehr von externen Plattformen in Kommunikation und Vertrieb abhängig machen, verlieren wir Stück für Stück den direkten Kontakt zu unseren eigenen Kunden. Und das kann fatal sein. 

Eine weitere Erkenntnis ist, dass Instagram der „Place to Sell“ wird. Beispielsweise lässt sich beim Verkauf von zwei identischen Modeartikel fast doppelt so viel Umsatz über Instagram erzielen, als über Amazon. Eine kritische Stimme dazu von Tobi Pierce, dem Gründer der australischen Fitness Marke Sweat, der in seiner Key Note sagt: „Social Media is not for selling!“

Ich bin nicht der selben Meinung wie er. Und auch bei meiner anschließenden Umfrage in der Sports Maniac Instagram Story, stimmten nur 32% dieser Aussage zu. Wem ich darüber hinaus zustimme, ist Highsnobiety-Gründer David Fischer, der sagt „Nicht die Brand entscheidet, sondern die Community.“ Und das lässt sich so ziemlich auf alle Marketing Disziplinen runter brechen.

Erkenntnis Nr. 3: Wo waren die Entscheider aus dem Sportbusiness?

Wo waren die Menschen aus der Führungsebenen des deutschen Sports? Die Vereinsbosse? Die Verbands-Chefs? Die mit den großen Sponsoring Budgets? Auf dem SPOBIS waren sie alle da. Doch auf dem OMR Festival suchte man sie vergeblich. Und das kann ich irgendwie nicht verstehen?!

Im Sportbusiness ist der Schrei immer groß nach Innovationen. Alle wollen digitaler werden und sich transformieren. Deswegen gibt es für mich eigentlich auch keinen Grund sich nicht auf dem OMR Festival mal blicken zu lassen. Chance verpasst und für mich unverständlich.

Klar, Zeit ist das kostbarste Gut. Aber wie kostbar ist dann die Zukunft der eigenen Sportorganisation? Ich bin der Meinung, dafür kann man auch mal einen Tag investieren. Und vielleicht sollte uns diese Erkenntnis mal zu denken geben, wenn wir uns das nächste mal darüber beschweren, wir seien nicht innovativ genug im deutschen Sportbusiness. Und in Sachen Innovation und Technologieverständnis können wir noch so einiges von der Onlinemarketing-Branche lernen.

Was Dominik Böhner (Sky Deutschland), Philipp Klotz (SPONSORs), Jan-Henrik Gruszecki (Jung von Matt/sports) und Felix Loesner (FC Bayern München) zum OMR Festival 2018 zu sagen haben, erfährst du ausschließlich im Sports Maniac Podcast

Komm in die Sports Maniac Facebook-Gruppe und tausche dich mit anderen Zuhörern aus!
▶ Jetzt beitreten: sportsmaniac.de/community

Ich habe eine Bitte an dich! Wenn dir der Podcast gefällt, dann hinterlasse mir deine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes!
▶ 
Jetzt bewerten: sportsmaniac.de/bewertung


Shownotes:

#075: Das OMR Festival als Vorbild: Wie meistert man ein Event mit 40.000 Besuchern?

#075: Das OMR Festival als Vorbild: Wie meistert man ein Event mit 40.000 Besuchern?

Foto: OMR


Philipp Westermeyer, Seriengründer und Geschäftsführer der Online Marketing Rockstars, ist gerade mit seinem Team inmitten der Vorbereitungen des OMR Festivals 2018. Mit über 40.000 Besuchern, die am 22. & 23. März nach Hamburg kommen werden, ist das Festival eines der größten Online Marketing-Events in Europa. Und auch für Sportbusiness-Interessierte hat das OMR Festival auch in diesem Jahr wieder jede Menge zu bieten.

Im Sports Maniac Interview gibt und Philipp einen Einblick hinter die Kulissen der Organisation des Festivals und warum es sich für Sportbusiness-Interessierte lohnt nach Hamburg zu kommen. Darüber hinaus verrät er uns, in welchen Bereichen des Online Marketings er noch Nachholbedarf bei Sportorganisationen sieht und wie er persönlich über die zunehmende Eventisierung im Sport denkt.

Um was geht’s und was lernst du:

  • Was das OMR Festival ist und was die Besucher erwarten können (8:19)
  • Welche Programmpunkte in diesem Jahr die Highlights sein werden (10:17)
  • Was neu ist am Rahmenprogramm (12:45)
  • Auf welches Highlight sich Philipp am meisten freut (14:13)
  • Was sich OMR bei der Organisation des Festivals von Sportevents ähnlicher Größe abschauen konnte (16:01)
  • Wie man 40.000 Tickets verkauft (18:08)
  • Welche Online Marketing Kanäle für die Bewerbung des Event und den Verkauf von Tickets relevant sind (19:43)
  • Inwieweit die Besucher als Multiplikatoren wichtig sind (20:42)
  • Wie OMR über 350 Partner für das Event akquiriert hat (21:30)
  • Wie die Platform und Industry Partner eingebunden werden (22:26)
  • Inwieweit das Festival auch ohne Partner stemmbar ist (23:42)
  • Was Philipp vier Wochen vor dem Event die größten Bauchschmerzen bereitet (23:52)
  • Welche Chancen OMR im vergangenen Jahr verpasst hat (25:06)
  • Inwieweit es noch Menschen gibt, die OMR nicht kennen (25:49)
  • Ob Philipp seinen Eltern erklären kann, wie er Geld verdient (26:53)
  • In welchen Bereichen des Online Marketing Sportorganisationen den größten Nachholbedarf haben (27:37)
  • Wie das Sport-Cluster beim OMR Festival aussehen wird und welche Speaker kommen (29:31)
  • Was Eventveranstalter aus dem Sport vom OMR Festival lernen können (30:43)
  • Wie Philipp als Eventveranstalter über die zunehmenden Eventisierung des Sports denkt (33:23)
  • Wie OMR das Festival im Nachgang analysiert (37:04)
  • Welche KPI’s für den Erfolg des Events ausschlaggebend sind (38:15)
  • Wie die Zukunft des OMR Festivals aussieht (38:48)
  • Warum Sportbusiness Interessierte zum Festival kommen sollten (40:03)

So sicherst du dir dein kostenfreies Expo-Ticket für das OMR Festival am 22./23.03.2018 in Hamburg:

  1. Gehe auf omr.com/festival/de/tickets
  2. Klicke auf „Hier klicken, um einen Aktionscode einzugeben“
  3. Gib den Code „omrsport“ ein
  4. Sicher dir dein kostenfreies Expo-Ticket

Komm in die Sports Maniac Facebook-Gruppe und tausche dich mit anderen Zuhörern aus!
▶ Jetzt beitreten: sportsmaniac.de/community

Ich habe eine Bitte an dich! Wenn dir der Podcast gefällt, dann hinterlasse mir deine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes!
▶ 
Jetzt bewerten: sportsmaniac.de/bewertung


Shownotes:

© 2019 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑