Schlagwort: china

#168: „Man muss nicht immer alles selbst können.“ – mit Daniel Keppler und Ulrich Köhler | Best-of-Seven

Doppelpack in den Best-of-Seven: Daniel Keppler von der Messe München und Ulrich Köhler, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Trendbüro, geben Einblicke in ihre persönlichen Karriere-Learnings. Die beiden verraten dir, wieso man nicht immer alles selbst können muss und wieso Daniel seinen größten beruflichen Fehler aktuell immer noch macht.

Solltest du das Interview mit Daniel und Ulrich über den chinesischen Sportkonsumenten verpasst haben, kannst du es hier Nachhören. Dort haben die Experten ihre Ergebnisse der 7-teiligen Whitepaper-Serie „Chinese Sports Consumer Values“ präsentiert, bei der sie auf Basis von 7,7 Millionen Social Media Posts die zentralen Werte der chinesischen Sportkonsumenten herausgearbeitet haben. Natürlich gibt es auch Handlungsempfehlungen und Tipps für deinen Einstieg in den Milliarden-Markt China.

*Über die Best-of-Seven:
In diesem Format sprechen unsere Podcast-Gäste über Meilensteine und Wendepunkte in ihrer Karriere, die Technologien und Innovationen, die den Sport verändern und die persönlichen Tipps, um im Sportbusiness langfristig erfolgreich zu sein.


Shownotes:


Jetzt kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren!

#167: Milliardenmarkt China: So knackst du den chinesischen Sportkonsumenten

Was kommt dabei heraus wenn man 7,7 Millionen Social Media Posts auswertet? Und das nicht etwas auf Instagram, Facebook oder Twitter, sondern auf den beliebten chinesischen Plattformen Sina Weibo und WeChat?

Diese Frage haben sich Daniel Keppler, Marketing Manager bei der Messe München und Ulrich Köhler, Geschäftsführer des Münchner Beratungsunternehmens Trendbüro, gestellt. Die beiden wollten herausfinden, wie der chinesische Sportkonsument eigentlich tickt und wie man als Marke auf dem chinesischen Markt erfolgreich sein kann – und sind dabei auf überraschende Erkenntnisse gestoßen.

Im Podcast sprechen wir über die Ergebnisse der Analyse, die in der 7-teiligen Whitepaper-Serie „Chinese Sports Consumer Values“ zusammengefasst wurden. Wir erfahren dabei, warum es nicht den einen Sportkonsumenten gibt, welchen Stellenwert Technologie für die Chinesen im Alltag hat und was die größten Unterschiede und Gemeinsamkeiten zum europäischen Sportkonsumenten sind.

So findest du Fans in China

Abschließend sprechen wir über Best Cases und Handlungsempfehlungen: Wie können europäische Sportorganisationen auch ohne den großen sportlichen Erfolg in China erfolgreich Fans gewinnen? Warum sind die chinesischen die E-Commerce Plattformen fast wichtiger als die sozialen Netzwerke? Und welche konkrete Beispiele von bereits erfolgreichen Marken und Projekten solltet ihr Euch unbedingt anschauen?

Denn neben den Erfolgsfaktoren gibt es auch jede Menge Stolpersteine, die man bessere vermeiden sollte.


Shownotes:

#062: Riesenhype China: Wie wird man reich im Reich der Mitte?

#062: Riesenhype China: Wie wird man reich im Reich der Mitte?

Foto: TRIAD


Tom Müller und Fabian Schludi von der Berliner Agentur Triad beraten Sportorganisationen und Unternehmen, die den chinesischen Markt erobern wollen. Riesige Reichweiten, fußballverstrahlte Fans und unfassbar viel frei verfügbares Geld. Beim Stichwort China bekommen Vereinsverantwortliche hierzulande Eurozeichen in die Augen. Doch wie wird man eigentlich reich im Reich der Mitte? 

Im Interview mit Fabian und Tom gehen wir den Fragen nach inwieweit Asienreisen zur Internationalisierung sinnvoll sind, auf welche interkulturellen Unterschiede man sich vor Ort einstellen müssen und mit welcher Strategie Vereine letztendlich ihr Auftreten in China erfolgreich monetarisieren.

Um was geht’s und was lernst du:

  • Inwieweit man chinesisch sprechen muss, wenn man in China Geschäfte machen will (3:42)
  • Was eine Designagenur mit China zu tun hat (5:35)
  • Welche Projekte Triad bislang im Sport umgesetzt hat (6:48)
  • Wie Tom und Fabian den China-Hype im europäischen Fußball einschätzen (8:40)
  • Welcher internationale und auch deutsche Verein oder Star in China am präsentesten ist (10:44)
  • Welcher der am lustigsten ausgesprochene Spielername ist (12:06)
  • Was eine Promotionreise nach Asien bringt und inwieweit man damit kurz- und mittelfristig Geld verdient (12:53)
  • Wie eine optimale Strategie aussieht, den chinesischen Markt anzugehen (15:07)
  • Wie der Stellenwert der digitalen und Social Media Kanäle in China ist (18:13)
  • Inwieweit es sinnvoll ist, ein Büro vor Ort zu haben (19:10)
  • Auf welche interkulturellen Unterschiede Vereine aufpassen müssen (20:13)
  • Welchen Stellenwert der Sport und der Fußball zukünftig einnehmen wird (21:59)
  • Wie Tom und Fabian die DFB-Kooperation mit dem chinesischen Regierung einschätzen (23:02)
  • Wann wird man den nächsten chinesischen Bundesliga-Star sehen wird (23:47)
  • Welche drei Tipps Vereine beherzigen sollten, um den chinesischen Markt zu erobern (26:03)

Komm in die Sports Maniac Facebook-Gruppe und tausche dich mit anderen Zuhörern aus!
▶️ sportsmaniac.de/community

Ich habe eine Bitte an dich! Wenn dir der Podcast gefällt, dann hinterlasse mir deine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes!
▶️ 
Jetzt bewerten!

Vielen Dank im Voraus. Ciao und mach’s gut,

Daniel


Shownotes:

© 2020 Sports Maniac

Theme von Anders NorénHoch ↑